Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Hepatitis B

Therapie

Bei einer akuten Hepatitis B empfiehlt sich Schonung und Bettruhe. Die Behandlungsmöglichkeiten einer akuten Hepatitis B sind beschränkt.
Zur Therapie chronischer Hepatitis-B-Infektionen wird u.a. Interferon-? (Alpha) bzw. pegyliertes Interferon-? (Peginterferon-?) über mehrere Monate eingesetzt. Bei jedem Patienten sollte zunächst geprüft werden ,ob eine Interferon-Therapie durchführbar ist. Daneben stehen Nukleosid- bzw. Nukleotid-Analoga zur Behandlung einer chronischen Infektion mit dem Virus zur Verfügung. Regelmäßige Kontrollen überprüfen den Erfolg der Therapie und lassen Resistenzen (d.h. wenn die Viruslast über ein bestimmtes Limit ansteigt) erkennen. Dann muss die Behandlung angepasst werden.

Die Heilungschancen sind gering: Nur etwa 5-10% der Behandelten werden vollkommen gesund und etwa ein Drittel bleibt Virusträger, zeigt aber (fast) keine Krankheitsanzeichen mehr.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Nentwich

letzte Änderung: 06.02.2019