Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Was bedeutet Sexualität?

Wenn wir das Wort „Sex“ oder „Sexualität“ hören, denken wir oft in erster Linie an den körperlichen Akt. Sicherlich, das biologische „Ziel“ der Sexualität ist die Fortpflanzung. Um diese attraktiv zu gestalten, hat die Natur es eingerichtet, dass Menschen sexuelle Lust verspüren. Dazu kommt der Wunsch nach Liebe, Zärtlichkeit und Geborgenheit.

Sexualität oder Sexualerziehung wird nicht erst mit der Pubertät ein entscheidendes Thema.

Sexualität ist Teil der Persönlichkeit eines jeden Menschen und zeigt, ob wir mit unserem Körper im Einklang sind, wie wir das andere Geschlecht wahrnehmen und in welcher Beziehung wir zu anderen Menschen stehen. Sowohl alle körperlichen und gefühlsorientierten Seiten einer Person als auch ihre Verhaltensweisen, die sie als Mensch auszeichnen, spiegeln sich in ihrer Sexualität.

Sexualität ist ein Teil des Menschen von der Geburt bis zum Tod

Sexualität oder Sexualerziehung wird nicht erst mit der Pubertät ein entscheidendes Thema, sie erstreckt sich über das ganze Leben, von der Geburt eines Menschen angefangen bis zu seinem Tod.
Das Sexualverhalten eines Menschen ist zudem durch die Eltern und frühkindlichen Erfahrungen geprägt. Des Weiteren beeinflussen auch religiöse Vorstellungen und soziale und kulturelle Herkunft die eigene Überzeugung, Wertvorstellungen und Anschauungen hinsichtlich der Sexualität.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Nikolaus Weisenrieder