Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Alkoholismus

Symptome & Krankheitsbild

Bei Kindern und Jugendlichen entwickelt sich Alkoholabhängigkeit meist innerhalb weniger Monate oder Jahre. Eine Sucht erzeugt nicht nur eine körperliche, sondern auch eine psychische Abhängigkeit.
Kennzeichen einer Alkoholabhängigkeit können sein:

  • Der Alkoholkonsum steigt ständig an (erhöhte Toleranz). Der Wunsch, Alkohol zu trinken, wird immer stärker. Um die erwünschte Wirkung zu erzielen, benötigen die Betroffenen zunehmend größere Mengen an Alkohol.
  • Das Trinken wird heimlich und gierig vollzogen (verminderte Kontrollfähigkeit). Die Betroffenen haben die Kontrolle darüber verloren, wann, in welchen Mengen und wie lange sie Alkohol zu sich nehmen. Sie können den Konsum selbstbestimmt weder unterlassen, noch beenden.
  • Es wird ein Alkoholvorrat angelegt, die Gedanken kreisen um den Alkohol (Zwang).
  • Starke Stimmungsschwankungen folgen. Der Betroffene versucht, abstinent zu bleiben. Erste körperliche Auswirkungen, wie z.B. verstärktes Zittern, machen sich bemerkbar (körperliches Entzugssyndrom).
  • Bleibt die Alkoholabhängigkeit bestehen, beginnt ein sozialer, seelischer und körperlicher Abbau (Vernachlässigung anderer Interessen und Bedürfnisse). Die betroffenen Jugendlichen gehen nicht mehr regelmäßig in die Schule, machen keine Hausaufgaben, haben kein Interesse mehr an bisherigen Hobbys und vernachlässigen Freundschaften.
  • Trotz der sichtbar werdenden schädlichen Folgen (Leistungseinbußen, depressive Zustände, Leberschäden usw.) kann der Süchtige nicht mit dem Trinken aufhören (anhaltender Substanzkonsum) - bis schwere Hirnabbauprozesse und Organschäden auftreten, die zum Tod führen können.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Monika Niehaus

letzte Änderung: 21.11.2014