Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Diphtherie

Ursachen

Die Krankheitszeichen einer Diphtherie-Erkrankung werden durch einen Giftstoff (Toxin) ausgelöst, der vom Bakterium Corynebacterium diphtheriae produziert wird.

Tröpfcheninfektion
Diphtherie-Bakterien verbreiten sich durch Tröpfcheninfektion.

Die Ansteckung mit den Diphtherie-Bakterien erfolgt über feinste Speicheltröpfchen z.B. beim Niesen, Husten und Küssen oder durch direkten Hautkontakt von Mensch zu Mensch. Besonders dort, wo Menschen eng zusammenleben, ist die Ansteckungsgefahr erhöht. Manche Menschen sind Träger von Diphtherie-Bakterien, ohne selbst an Diphtherie zu erkranken, trotzdem können sie ihre Mitmenschen anstecken. Das größte Ansteckungsrisiko für eine Diphtherie-Erkrankung haben die jüngsten und die ältesten Patienten. Andere Diphtherie-Bakterien (Corynebacterium ulcerans und pseudotuberculosis) werden von Tieren (auch Haustiere wie Hund und Katze) auf den Menschen übertragen.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Ulrich Fegeler

letzte Änderung: 05.02.2019