Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Blutfettwerte, erhöhte (Hypercholesterinämie)

Symptome & Krankheitsbild

Wenn Kinder oder Jugendliche zu hohe Cholesterinwerte haben (Hypercholesterinämie), sind das Gesamtcholesterin und das LDL gemeint.
Von der Geburt bis zum Alter von 8-9 Jahren bei Mädchen und 10-11 Jahren bei Jungen steigt das Gesamtcholesterin kontinuierlich an. Die KIGGS-Studie ergab, dass Mädchen im Alter von 2 Jahren durchschnittlich einen Gesamtcholesterinwert von 156 mg/dl Blut haben, gleichaltrige Jungen haben einen Wert von 151 mg/dl. Bis zum Alter von 9 Jahren steigt er bei Mädchen auf 169 mg/dl, bei Jungen bis zum 11. Lebensjahr auf 167 mg/dl. Nach einem vorübergehenden Abfall der Werte während der Pubertät steigen sie dann bis zum Erreichen des Erwachsenenalters wieder an. Im Alter von 17 Jahren liegt der Wert bei Mädchen durchschnittlich bei 167 mg/dl, bei gleichaltrigen Jungen bei 151 mg/dl.

Gesamtcholesterinwerte für Jungen und Mädchen

Die LDL-Werte steigen bis zum Alter von 6-7 Jahren an, fallen dann während der Pubertät ab und erreichen bei Jungen bis zum 18. Lebensjahr mit 85 mg/dl annährend den Wert von 2-jährigen Jungen. Mädchen haben im gleichen Alter durchschnittlich einen LDL-Wert von 96 mg/dl. Die 95. Perzentile für das LDL liegt bei Mädchen bei 153 mg/dl und bei Jungen bei 130 mg/dl. Das bedeutet, dass 95% der Mädchen und Jungen niedrigere LDL-Werte haben. Niedrige LDL-Werte senken das Risiko für Arteriosklerose und schützen damit vor späteren Herz-Kreislauferkrankungen.

Die HDL-Werte von 2-jährigen Mädchen betragen im Durchschnitt 45 mg/dl und steigen bis zum 18. Lebensjahr auf 59 mg/dl. Bei Jungs liegen die altersentsprechenden Werte im Durchschnitt bei 46 mg/dl bzw. 50 mg/dl. Während der Pubertät kommt es bei Jungen vorübergehend zu einem stärkeren Abfall der Werte als bei Mädchen. Bei 25% der Mädchen liegen die Werte nach der Pubertät unter 50 mg/dl, bei 10% der gleichaltrigen Jungen liegen sie unter 40 mg/dl. Hohe HDL-Werte schützen vor Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. (Die genauen Verteilungen sind in den Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung des Bundes auf den Seiten 69 – 79 einsehbar.)

Die Triglyceridwerte sollten bei Kindern bis zu einem Alter von 3 Jahren unter 100 mg/dl, bei Kindern von 4-15 Jahren unter 110 mg/dl und bei Jugendlichen ab einem Alter von 16 Jahren unter 120 mg/dl liegen.

Erhöhte Blutfettwerte bleiben oft lange unbemerkt. Nur wenn die Kinder und Jugendlichen aufgrund einer familiären Hypercholesterinämie Cholesterinwerte von über 300 mg/dl Blut erreichen, kann es zu Fettablagerungen unter der Haut (Xanthome) an Knien, Achillessehnen und Füßen sowie an Ellenbogen kommen.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Prof. Hans-Jürgen Nentwich

letzte Änderung: 03.12.2014