Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Asthma bronchiale

Erste Hilfe

Was man bei einem Asthmaanfall eines Kindes tun kann:
Oberstes Gebot muss sein, Ruhe zu bewahren und durch sicheres handeln, dem Kind die Angst zu nehmen. Es sollte sich hinsetzen und ganz bewusst bei frischer Luft ein- und ausatmen. Falls Sie alleine unterwegs sind, scheuen Sie sich nicht, Menschen ansprechen, die Sie zum nächstgelegenen Arzt begleiten oder den Rettungsdienst rufen. Halten Sie zusätzlich zu den Dauermedikamenten immer ein inhalierbares Notfallmedikament bereit (Dosieraerosol). Es sollte durch einen roten Punkt gekennzeichnet sein. Es löst in der Regel schnell die Verkrampfung der Bronchialmuskulatur.
Indem das Kind seine Vorboten durch gute Beobachtung besser kennen gelernt hat und den „Asthmadetektiv“ anwenden und entsprechend schnell reagieren kann, lässt oftmals schon im Anflug ein Anfall verhindern.

Nehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind an einer Asthmaschulung teil!

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Monika Niehaus

letzte Änderung: 30.03.2016