Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Rechenschwäche

Eine Rechenschwäche kann oft bis zum 3. Schuljahr unerkannt bleiben, weil der erarbeitete Zahlenraum für die Betroffenen erst dann nicht mehr zu überschauen ist. Bis zu 5% der Schüler eines Jahrgangs leiden unter einer Rechenschwäche. Ansätze für eine Rechenschwäche erkennt man daran, dass beim Subtrahieren (Minus-Aufgaben) über einen Zehner hinweg scheinbar unüberwindliche Probleme auftreten. Anfangs können sich die Betroffenen oft noch mit Auswendiglernen helfen, doch mit dem Zahlenraum wachsen auch die Probleme. Oft fehlt eine konkrete Mengen- und Zahlenvorstellung.

Dykalkulie (© Robert Kneschke - Fotolia.com)
Rechenschwäche (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Leiden die Betroffenen zusätzlich unter einer Rechts-Linksschwäche, wie sie für Kleinkinder noch typisch ist, können sie keinen Unterschied zwischen einem Buchstaben und seinem Spiegelbild machen. Diese Schwäche wirkt sich bei Zahlen allerdings erheblich aus, wenn man zwischen 14 und 41 nicht sicher unterscheiden kann. Wahrnehmungsstörungen können die Ursache für diese Probleme sein.

Durch ein gezieltes Förderprogramm können Zahlen- und Mengenverständnis entwickelt werden, worauf ein Verständnis für die mathematische Logik aufgebaut werden kann.

(Schul-)-Psychologen, Kinder- und Jugendärzte und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie können Teilleistungsstörungen erkennen und den Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eine hilfreiche Anlaufstelle für Eltern und deren Kinder mit Lernstörungen sind die Sozialpädiatrischen Zentren, wo Ärzte, Therapeuten und Heilpädagogen zusammenarbeiten und mit Hilfe differenzierter Testverfahren eine individuelle Behandlung entwickeln können.

Damit Schüler mit Teilleistungsstörungen nicht auch noch eine Angstblockade entwickeln und trotzdem ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen können, brauchen sie viel Zuspruch. Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihr Kind gut kann, um sein Selbstwertgefühl zu stärken und um die Stimmung zu Hause zu heben.

Außer Teilleistungsstörungen gibt es auch Lernbehinderungen. Hier ist ein Intelligenztest hilfreich. In diesem Fall ist das intellektuelle Leistungsvermögen eingeschränkt. Je nach Art der Behinderung kann eine Betreuung durch besonders geschulte Lehrer in Lernbehindertenschulen sinnvoll sein. Lehrer, Schulpsychologen, Schulberatungsstellen und auch Sozialpädiatrische Zentren (SPZ) helfen bei einem Verdacht auf eine Lernbehinderung weiter.

Adressen & Links

Bundessverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. (BVL)
c/o EZB Bonn
Postfach 201338
53143 Bonn
Internet: www.bvl-legasthenie.de
E-Mail: info@noSpam.bvl-legasthenie.de

Beratung:
Dienstags:   10.00 – 12.00 Uhr
Mittwochs: 16.00 – 18.00 Uhr

Tel.: 0700 / 285 285 285 (0700 / bvl bvl bvl) *
* 12 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz

Bundesvereinigung: SeHT
SelbstständigkeitsHilfe bei Teilleistungsschwächen e.V.

Geschäftsstelle
Pielachtalstr. 39
67071 Ludwigshafen
Tel.: 06 21 / 68 99 82
Fax: 06 21 / 6 85 81 72
E-Mail: bv@noSpam.seht.de
Internet: www.seht.de

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Birgit Schmidt-Lachenmann