Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Leukämie (Blutkrebs)

Häufigkeit

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 550 bis 600 Kinder und Jugendliche neu an akuter lymphatischer Leukämie, davon etwa 500 Kinder im Alter zwischen 0 und 14 Jahren.

In ungefähr 80% der Fälle erkranken sie an einer akuten lymphatischen Leukämie (ALL), in ca. 20% an einer akuten myeloischen Leukämie (AML). Nur einer von 100.000 Einwohnern erkrankt in Deutschland an ALL, damit tritt die Erkrankung insgesamt sehr selten auf. Mit einer Inzidenz von 5,3:100.000 erkranken Kinder im Alter von 5 Jahren am häufigsten. Bei älteren Kindern sinkt die Krankheitshäufigkeit, um erst bei Erwachsenen im Alter von 50 Jahren langsam wieder anzusteigen. Der 2. Häufigkeitsgipfel wird bei über 80-Jährigen verzeichnet.

90 Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 14 Jahren erkranken in Deutschland pro Jahr neu an einer akuten myeloischen Leukämie. Die Gesamtzahl der Patienten (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) liegt bei jährlich etwa 110. Am häufigsten erkranken Säuglinge und Kleinkinder unter den 0- bis 18-Jährigen, das größte Erkrankungsrisiko für eine AML haben allerdings ältere Menschen.

Autor:

Fachliche Unterstützung: Prof. Dr. Hans-Jürgen Nentwich

letzte Änderung: 01.08.2018