Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News

News-Archiv

24.06.2022

Viele Kinder sind heikle Esser

Eine amerikanische Umfrage bestätigt erneut, dass die meisten Eltern mit ihren Kindern Probleme...

mehr...

© Galina Barskaya - Fotolia.com

22.06.2022

Eltern sollten Risikofaktoren und Warnzeichen für Zuckererkrankung kennen

Vorstufen einer Zuckererkrankung und auch Zuckererkrankungen treten immer häufiger bei...

mehr...

© Celeste-RF - Fotolia.com

20.06.2022

Passivrauch in der Kindheit erhöht Risiko für Rheuma im Erwachsenenalter

Einer in der BMJ-Zeitschrift „RMD Open“ veröffentlichten französischen Studie zufolge haben Kinder,...

mehr...

Corona-Impfung

Impfunterlagen für Eltern mit Kind für bevorstehende Corona-Impfung:

Laden Sie unten stehende Dokumente des Robert Koch-Instituts herunter und bringen Sie diese ausgefüllt zur Impfung mit: Aufklärungsmerkblatt, Anamnesebogen und Einwilligungserklärung zur COVID-19-Impfung mit BioNTech/Pfizer (mRNA-Impfstoff).

[mehr]

Familienzeit gesund gestalten

© privat

Familienzeit gesund gestalten - Elterninfos in der Corona-Krise

Eine Allianz vieler Verbände der Kindergesundheit begleitet Eltern mit einem neuen Angebot durch die Corona-Zeit. Konkret und alltagstauglich: Stress und Streit vorbeugen, mit allen Sinnen fürs Leben lernen u.v.m. Dazu gibt es Infos auf dieser Website und einen Newsletter.

[mehr]

Telemedizin: Bei www.kinderaerzte-im-netz.de finden Eltern Praxen, die eine zertifizierte Videosprechstunde anbieten

Bei www.kinderaerzte-im-netz.de können Eltern dank einer Filterfunktion bei der Arztsuche ermitteln, ob der Pädiater ihres Vertrauens bzw. welche Pädiater in ihrer Umgebung auch eine Videosprechstunde anbieten. Telemedizin und insbesondere Videosprechstunden ermöglichen in vielen Fällen den Zugang zu einer medizinischen Versorgung von zuhause aus, um Infektionsrisiken während der Coronapandemie oder auch bei „normalen“ Grippe-/Infektionswellen zu vermeiden oder um lange Anfahrtswege sowie Wartezeiten zu ersparen.

[mehr]

PraxisApp "Mein Kinder- und Jugendarzt"

Erhalten Sie kostenlos Informationen aus Ihrer Kinder- und Jugendarzt-Praxis, schnell und direkt auf Ihr Smartphone (iPhone oder Android): beispielsweise Erinnerungen an Termine, bestimmte Untersuchungen und Therapien sowie aktuelle Infos zur Kinder- und Jugendgesundheit und ggf. persönliche Nachrichten von Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt.

In der App ist auch eine Videosprechstunde verfügbar, die eine kontaktlose Beurteilung ermöglicht. Damit werden Infektionsrisiken minimiert.

Vorausgesetzt: Ihre Kinderärztin oder Ihr Kinderarzt hat sich für die PraxisApp freischalten lassen. Sollten Sie Ihren Kinderarzt nicht in der Liste finden, fragen Sie am besten direkt in der Kinderarztpraxis nach. Denn: Nachdem Sie die App kostenlos aus dem AppStore oder bei Google Play auf Ihrem Smartphone installiert haben, müssen Sie sich zunächst bei Ihrem Kinderarzt registrieren, um die PraxisApp nutzen zu können.

PraxisApp "Mein Kinder- und Jugendarzt" bei Google Play

PraxisApp "Mein Kinder- und Jugendarzt" im AppStore

Im Fokus

Braucht Ihr Kind eine Reha?

Reha-Maßnahmen helfen vielen chronisch belasteten Kindern (z.B. bei Asthma, Allergien, Neurodermitis, Übergewicht, ADHS, Kopfschmerzen, Sprachentwicklungsstörungen), ihre Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern sowie Spätfolgen zu vermeiden. Das Bündnis für Kinder- und Jugendreha e.V. informiert darüber auf der Website: www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de.

[mehr]

Im Fokus

SCHAU HIN! unterstützt Eltern bei der Medienerziehung ihrer Kinder

Der Medienratgeber für Familien informiert über eine Website, eine App und Broschüren Eltern mit Kindern zwischen drei und 13 Jahren über das Internet, mobile Geräte, soziale Netzwerke, Games, TV & Film, aber auch Cybermobbing, Werbung, Mediensucht und Datenschutz usw. Das Motto lautet dabei: „Verstehen ist besser als Verbieten“.

[mehr]

Gesundheit von A-Z: Hörlexikon für Kinder

Kinder- & Jugendarzt-Suche

In der Presse: Kinderärzte kritisieren Expertenrat

(10.6.2022) Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte übt deutliche Kritik an den aktuellen Ausführungen des ExpertInnenrates.

In der Presse: Kinder- und Jugendärzte wollen Klimaneutrale Praxen

(23.05.2022) Die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte wollen ihre Praxen schon heute klimaneutral gestalten.

In der Presse: Gemeinsame PM zur COVID-19-Impfung der 5- bis 11-jährigen Kinder

(24.05.2022) Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat eine generelle Impfempfehlung für 5- bis 11-jährige Kinder ausgesprochen.

In der Presse: Kinderärzte beklagen „Affenpocken-Panikmache“

(24.05.2022) Führende Pädiater beklagen eine „Affenpocken-Panikmache“ und geben mit Blick auf Minderjährige weitgehend Entwarnung.

In der Presse: BVKJ-Präsident Dr. Thomas Fischbach zum Thema "Affenpocken"

(24.05.2022) Der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) erklärt, dass das Affenpocken-Virus weit weniger ansteckend sei als Corona.

In der Presse: BVKJ-Präsident Dr. Thomas Fischbach zur Testpflicht

(28.03.2022) Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ): Corona-Testpflicht an Kitas und Schulen beenden!

In der Presse: BVKJ-Präsident Dr. Thomas Fischbach zur Impflicht

(27.03.2022) Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) an Bundestag: "Bitte Impfpflicht beschließen!"

Stellungnahme für Bundestags-Anhörung zur Impfpflicht

(21.03.2022) Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte bezieht in seiner Stellungnahme zu den BT-Drucksachen 20/899, 20/954, 20/978, 20/516 und 20/680 klar Position. Er spricht sich für die Einführung der allgemeinen Impfpflicht aus.

Vermeidung von SARS-CoV-2-Ausbrüchen in Kindertageseinrichtungen oder Schulen

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI). Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ) u.a. Fachgesellschaften veröffentlichen unter dem Dach der Deutschen Akademie für Kinder und Jugendmedizin (DAKJ).

PraxisApp "Mein Kinder- und Jugendarzt"

Eltern, Sorgeberechtigte bzw. jugendliche Patienten können via Smartphone Erinnerungen an bevorstehende Termine sowie individuelle Informationen von ihrem Kinder- und Jugendarzt erhalten. In der App ist auch eine Videosprechstunde verfügbar, die eine kontaktlose Beurteilung ermöglicht. Damit werden Infektionsrisiken minimiert.

BMI-Rechner

Body-Mass-Index Rechner für Kinder und Jugendliche

Vorsorge- und- Impferinnerungssystem

Erinnerung per E-Mail an alle Vorsorge- und Impftermine Ihres Kindes

Kinderärzte im Netz ist Mitglied im WHO Vaccine Safety Net