Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News

News-Archiv

19.10.2018

Mit beginnenden Hormonveränderungen verschlechtert sich bei vielen Heranwachsenden auch das Körperbild

Bereits Acht- bis Neunjährige können schon Probleme mit ihrem Köperbild entwickeln, wenn ihr...

mehr...

18.10.2018

Verfehlte Bedarfsplanung nicht auf Kosten von Kinder- und Jugendärzten korrigieren!

Der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Josef Hecken fordert den Abbau von...

mehr...

17.10.2018

Kopfverformung beim Baby: Meist hilft Lagerungstherapie

Seit die Empfehlung gilt, Babys auf dem Rücken schlafen zu lassen, um den plötzlichen Kindstod zu...

mehr...

Aktuelles

Flyer der GWUP e. V.  zum Film "Eingeimpft"

"[...] viele ungenügend geprüfte Informationen werden [...] zu einem unlogischen, unvollständigen und falschen Puzzle zusammengesetzt. [...] ", kritisiert Dr. med. Martin Terhardt, Kinder- und Jugendarzt, Mitglied der STIKO und des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte e.V. den Film "Eingeimpft" in dem Flyer der GWUP (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften).

[mehr]

Aktuelles

Flyer "Informationen zur HPV-Impfung für Mädchen und Jungen ab 9 Jahren"

Der BVKJ-Flyer beantwortet Eltern und Jugendlichen häufige Fragen zur HPV-Impfung, wie "Was bedeutet HPV?", "Wie kommt es von HPV zu Krebs?", "Wer soll geimpft werden?", "Gibt es Nebenwirkungen" usw.

[mehr]

Gesundheit von A-Z: Hörlexikon für Kinder

Im Fokus

Braucht Ihr Kind eine Reha-Maßnahme?

Reha-Maßnahmen helfen vielen chronisch kranken Kindern (z.B. bei Asthma, Allergien, Neurodermitis, Übergewicht, ADHS), ihre Gesundheit zu verbessern und Spätfolgen zu vermeiden bzw. zu lindern. Die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Rehabilitation und Prävention (DGPRP) informiert darüber auf ihrer Website www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de.

[mehr]

Im Fokus

SCHAU HIN! unterstützt Eltern bei der Medienerziehung ihrer Kinder

Der Medienratgeber für Familien informiert über eine Website, eine App und Broschüren Eltern mit Kindern zwischen drei und 13 Jahren über das Internet, mobile Geräte, soziale Netzwerke, Games, TV & Film, aber auch Cybermobbing, Werbung, Mediensucht und Datenschutz usw. Das Motto lautet dabei: „Verstehen ist besser als Verbieten“.

[mehr]

Kinder- & Jugendarzt-Suche

PraxisApp "Mein Kinder- und Jugendarzt"

Eltern, Sorgeberechtigte bzw. jugendliche Patienten können via Smartphone Erinnerungen an bevorstehende Termine, Infos zu laufenden Therapien (z.B. zur Antibiotika-Einnahme) usw. sowie individuelle Informationen von ihrem Kinder- und Jugendarzt erhalten. 

Kinder- und Jugendärzte gegen Zwangstests für Flüchtlinge

In einem Gespräch mit der Redaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte der Präsident des Verbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Dr. Thomas Fischbach, „ein solches Vorgehen ist medizinisch schwierig und organisatorisch kaum zu bewältigen“.

E-Zigaretten: Memorandum des DKFZ und des ABNR

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) und Aktionsbündnis Nichtrauchen e. V. (ABNR) zur gesetzlichen Regulierung von nikotinhaltigen und nikotinfreien E-Zigaretten.

BMI-Rechner

Body-Mass-Index Rechner für Kinder und Jugendliche

Vorsorge- und- Impferinnerungssystem

Erinnerung per E-Mail an alle Vorsorge- und Impftermine Ihres Kindes

Kostenübernahme U10, U11, J2

Suchfunktion für Gesetzliche Krankenkassen, die die Kosten dieser Vorsorgeuntersuchungen erstatten.

KinderPraxis

Themen zu jeder Jahreszeit ... stöbern Sie in unserem Archiv

>> KinderPraxis Archiv

Kinderärzte im Netz ist Mitglied im WHO Vaccine Safety Net