Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Ventrikelseptumdekfekt (VSD)

Was ist ein Ventrikelseptumdefekt

Das Herz besteht aus je zwei Vorhöfen (linkes und rechtes Atrium) und zwei Kammern (linker und rechter Ventrikel). Je eine Wand trennt den linken vom rechten Vorhof bzw. die linke von der rechten Kammer. Zwischen dem rechten Vorhof und der rechten Kammer bzw. dem linken Vorhof und der linken Kammer befindet sich jeweils eine große Herz-Klappe. Das sauerstoffarme Blut gelangt über die obere und untere Hohlvene aus dem Körperkreislauf in den rechten Vorhof und wird von dort über die rechte Kammer in die Lungenarterien gepumpt. In der Lunge wird es mit Sauerstoff angereichert und fließt dann über die Lungenvenen in den linken Vorhof. Die linke Kammer pumpt das sauerstoffreiche Blut dann über die Hauptschlagader (Aorta) in den Körperkreislauf.

herz

Bei einem Ventrikelseptumdefekt befindet sich in der Wand zwischen den beiden Kammern ein Loch. Weil der Druck in der linken Kammer höher ist als in der rechten, fließt das sauerstoffreiche Blut von der linken Kammer zurück in die rechte Kammer (Links-Rechts-Shunt). Das hat zur Folge, dass mehr Blut als üblich durch den Lungenkreislauf fließt.

Mit einem Anteil von 20 bis 25% ist der Ventrikelseptumdefekt der häufigste angeborene Herzfehler.

Symptome & Krankheitsbild

Ein kleiner Ventrikelseptumdefekt verursacht meist keine Probleme. Bei einem größeren Loch kann sich jedoch eine Herzschwäche mit Kurzatmigkeit, Atemnot, Trinkschwäche, Gedeihstörungen und einer Anfälligkeit für Infekte der unteren Atemwege bemerkbar machen.

Auswirkungen

Ein kleiner Ventrikelseptumdefekt bleibt oft unbemerkt und kann sich im Laufe der ersten Lebensjahre von selbst verschließen. Bei einem größeren Loch erhöht sich jedoch die Pumpleistung des rechten Herzens, das in Folge der Mehrarbeit größer wird. Unter Umständen steigt dadurch auch der Druck in den Lungengefäßen, die sich daraufhin irreversibel verändern können. Es kann der gefürchtete pulmonale Hochdruck entstehen. Kommt es aufgrund dessen schließlich zu einer Umkehr der Fließrichtung ( Rechts-Links-Shunt ) gelangt sauerstoffarmes Blut in den Körperkreislauf. Unbehandelt kann ein Ventrikelseptumdefekt dazu führen, dass die Betroffenen bereits in einem jungen Erwachsenenalter versterben.

Diagnose

Der Kinder- und Jugendarzt vermutet einen Ventrikelseptumdefekt, wenn er beim Abhören des Herzens typische Herzgeräusche wahrnimmt. Durch ein EKG, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie) und ggf. eine Röntgen-Untersuchung werden je nach Einzelfall weitere Befunde erhoben, die für die Entwicklung einer Behandlungsstrategie hilfreich sind.

Therapie

Schließt sich ein Ventrikelseptumdefekt nicht spontan oder ist er zu groß, muss er entweder im Rahmen einer Operation oder einer Herzkatheteruntersuchung geschlossen werden. Die Wahl der Behandlungsmethode hängt unter anderem von der Größe des Lochs, seiner Form und seiner Lage ab.

Bei einer Operation wird das Loch u. a. mit Hilfe von Gewebe, das dem Herzbeutel entnommen wird, verschlossen. Im Rahmen einer Herzkatheteruntersuchung kann in bestimmten Fällen die Öffnung dagegen mit einem Schirmchen abgedichtet werden.

Prognose

Nach erfolgreichem Verschluss gut bis sehr gut.

Regelmäßige kardiologische Kontrollen sind empfehlenswert.

Adressen & Links

Bundesverband Herzkranker Kinder e.V.
Kasinostraße 66
52066 Aachen
Tel.: 0241 / 91 23 32
Fax: 0241 / 91 23 33
Internet: www.bvhk.de und www.herzklick.de

Kinderherzstiftung e.V.
Deutsche Herzstiftung e.V.

Vogtstr. 50
60322 Frankfurt/Main
Tel.: 069 / 955 12 80
Fax: 069 / 955 12 83 13
E-Mail: info@noSpam.herzstiftung.de
Internet: www.kinderherzstiftung.de

Stiftung Kinderherz
Ruhrallee 124
45136 Essen
Telefon: 02 01 / 8 73 35 67
Telefax: 02 01 / 8 73 35 66
E-Mail: info@noSpam.stiftung-kinderherz.de
Internet: www.stiftung-kinderherz.de

Quellen

  • Muntau, A. C.:. Intensivkurs Pädiatrie. Urban & Fischer München 2009.
  • Kinderherzzentrum Kiel: Ventrikelseptumdefekt. Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie Kiel. UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein. Abgerufen 13.11.14.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Hermann Josef Kahl

letzte Änderung: 28.03.2016