Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

"Babyküre"

Pedi- und Maniküre für das Baby

Die Fingernägel von Babys sind so weich, dass sie sich meist von selbst abschälen. Eine Maniküre ist daher in den ersten vier bis sechs Lebenswochen nicht nötig. Sollten Sie allerdings Kratzspuren im Gesicht finden, so können Sie die Fingernägel mit einer speziell abgerundeten Babynagelschere schneiden oder mit eine feinen Feile pflegen. Drücken Sie beim schneiden die Fingerkuppen etwas zurück und schneiden Sie entlang der natürlichen Biegung des Fingernagels. Bei den Zehen sollten Sie eher gerade schneiden, da sonst die Gefahr des Einwachsens besteht. Da kleine Kinder diese Prozedur nicht allzu gern über sich ergehen lassen, sollten Sie Ihr Baby dabei ablenken. Machen Sie die „Babyküre“ zu zweit, das schont die Nerven.

Autor: äin-red