Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

u-kidz Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Dr. Adis-Dutschmann, Dr. Gaissmaier & Dr. Voßbeck


Kinderkardiologie

Etwa acht von tausend Kindern kommen mit einem angeborenen Herzfehler auf die Welt. Kinderkardiologen sind auf die Diagnostik und Betreuung von solchen Kindern spezialisiert. Durch die Untersuchung der Kinder und mit Hilfe von EKG und Ultraschall wird die Diagnose gestellt und der Schweregrad eines Herzfehlers bestimmt.Die allermeisten Herzfehler sind ganz harmlos wie z.B. eine kleine Lücke in der Muskelwand zwischen den beiden Herzkammern, die sich im ersten Lebensjahr meist von alleine verschließt. Ist eine Behandlung nötig, kann die mit einem der herzchirurgischen Zentren in der Gegend abgesprochen werden. Über 80% der Kinder, die heute mit einem Herzfehler geboren werden, erreichen das Erwachsenenalter, und die meisten von ihnen haben eine gute oder sehr gute Lebensqualität.

Viel häufiger sind Kinder und Jugendliche, die mit einem Herzgeräusch auffallen, das sich nach eingehender fachärztlicher Untersuchung als völlig harmlos herausstellt. Auch Schmerzen in der linken Brustseite müssen oft abgeklärt werden und auch hier kann der Kinderkardiologe in der Regel beruhigen, weil sie andere und harmlose Ursachen als eine Herzkrankheit haben.

Auch Kinder und Jugendliche haben Herzrhythmusstörungen. Am häufigsten Extraschläge oder Anfälle von Herzrasen. Im EKG kann man diese erkennen und abklären. Beim Belastungs- EKG wird die Herztätigkeit unter körperlicher Belastung am Fahrrad registriert und beispielsweise beurteilt, ob Rhythmusstörungen hierunter weniger oder mehr werden.

Gelegentlich haben bereits Kinder und Jugendliche einen erhöhten Blutdruck. Wenn es nötig ist, wird der Blutdruck über 24 Stunden gemessen. Dazu wird eine Blutdruckmanschette mit einem Aufnahmegerät verbunden, das mit nach Hause genommen werden kann. Der Blutdruck wird tagsüber alle 15 Minuten und nachts alle 30 Minuten gemessen und gespeichert. Durch ein Tagesprotokoll können die einzelnen Werte zugeordnet und beurteilt werden.

Alle diese Untersuchungen sind schmerzfrei. Um kleine Kinder zu beruhigen, denken Sie bitte daran, einen Schnuller, eine Trinkflasche oder auch ein Schmusetuch oder Kuscheltier mitzubringen.

Aktuelle Meldungen