Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Manfred Heitz, Kinder- und Jugendarzt, Kinderpneumologe, 70499 Stuttgart

Dr. med. Manfred Heitz
Glemsgaustraße 25
70499 - Stuttgart

Telefon: 0711 / 887 222 3
Telefax: 0711 / 887 33 43
E-Mail: info@dr-heitz.net

Berufsbezeichnung:
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (Deutschland)
Kinder-Pneumologe

Ärztekammer: Baden-Württemberg

Mitglied in PädNetzS eG,
der Genossenschaft für die fachärztliche Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg

Corona-Impfung in unserer Praxis - aktuelle Planung und Hintergründe (Stand:28.11.2021)

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern!

Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ist die Sars-CoV2-Impfung auch von der STIKO empfohlen.

Deshalb werden wir auch die Möglichkeit zur Impfung anbieten, außerdem gibt es auch unkompliziert einen Impfbus, der durch alle Stadtteile regelmäßig fährt bzw in zunehmendem Maße andere tagesaktuelle Impfmöglichkeiten (s. Homepage Stadt Stuttgart, Gesundheitsamt)

Die diesbezüglichen Empfehlungen der STIKO können Sie unter www.rki.de nachlesen, v.a. für die chronisch kranken Kinder und Jugendlichen sowie bei häufigem Kontakt zu Risikopatienten ist die Impfung empfehlenswert und sinnvoll.

Was heißt das konkret für unsere Praxis?

  • Falls Sie für Ihr Kind/Jugendliche einen Impftermin in unserer Praxis ausmachen möchten, können Sie sich gerne melden, bevorzugt per mail.
  • Die spezielle Impfstoffaufbewahrung führt zu eingeschränkten Impfterminen, die wir leider nur in einem definierten Zeitkorridor anbieten können.
  • Bitte laden Sie das Impfeinverständnis hier herunter, drucken Sie es aus und bringen den Zettel ausgefüllt zur Impfung mit, was den Ablauf der Impfung wesentllich vereinfacht..
  • Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Praxisteam

Für Kinder von 5-12 Jahren gibt es aktuell keine Empfehlung der STIKO, daher werden wir keine Anmeldungen entgegennehmen, bis eine klare Empfehlung vorliegt. Erst danach werden wir nach Konkretisierung der Impfindikation in die weitere Planung einsteigen.

Ab sofort gibt es bei positivem Coronabefund kein automatisches Telefonat vom Gesundheitsamt mehr! Bitte beachten Sie daher folgende Informationen:

Da ab sofort keine automatische Kontaktaufnahme vom Gesundheitsamt mehr erfolgt, gibt es hier die konkreten Anweisungen bei positivem Coronatest: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/aenderung-beim-fall-und-kontaktpersonenmanagement/?&pk_medium=messenger&pk_campaign=211105_mes&pk_source=mes&pk_keyword=kontakt

  • Personen mit einem positiven Antigen-Schnelltest oder PCR-Test müssen sich in häusliche Absonderung begeben. Diese beträgt in der Regel 14 Tage. Informationen finden Sie in den Antworten auf häufige Fragen zur Corona-Verordnung Absonderung oder bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
    Wer keine Symptome hat und geimpft ist, kann sich nach fünf Tagen per PCR-Test freitesten und dann die Absonderung beenden, wenn das Ergebnis negativ ist.

  • Ungeimpfte Haushaltsangehörige von positiv getesteten Personen müssen ebenfalls für zehn Tage in Absonderung. Diese kann vorzeitig beendet werden
    • durch einen negativen PCR-Test ab Tag 5 der Absonderung, für Schülerinnen und Schüler und regelmäßig getestete Kita-Kinder genügt ein Antigen-Schnelltest,
    • durch einen negativen Antigen-Schnelltest ab Tag 7 der Absonderung.
  • Personen, die Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, sollten Kontakte weitestgehend reduzieren und beim Auftreten von Symptomen ärztlichen Rat einholen und sich testen lassen.

 

Aktuelles zur COVID-19- Pandemie für unsere Patienten - Stand: 28.11.2021

Liebe Patienten, Eltern, Angehörige,

Bis auf Weiteres gelten für unsere Praxis folgende wichtige Informationen:

  • Bitte keine spontanen Termine!  Wir können nur nach Anmeldung per Telefon oder email einen Termin ausmachen!
  • Unnötige Arztbesuche bitten wir zu vermeiden.
    Wenn Ihr Kind nicht schwer krank ist, versuchen wir, Sie telefonisch zu beraten, ggf. auch per Videosprechstunde (s. Information unter "Sprechzeiten")
  • In der Praxis bitte Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln: 1,5-2 m Abstand, Hände waschen,  FFP2- oder medizinische Maske für Erwachsene und Kinder ab Schulalter.  Sie müssen vor Eintritt in die Praxis klingeln.
  • Vorsorgetermine und Impfungen sowie sonstigen Termine bei gesunden Kindern erfolgen wie geplant.
    Bitte kommen Sie nur mit einem Elternteil, auch zu Vorsorgeuntersuchungen!
  • Bei vermuteter Infektion mit dem Sars-CoV2-Virus: Telefonische Vorabklärung, separater Patienteneingang.
  • Wenn Sie oder Ihr Kind direkten Kontakt zu einer erkrankten Person mit der COVID19-Erkrankung hatten , kontaktieren Sie bitte zunächst das Bürgertelefon Stuttgart unter 0711/216-59309 oder unter https://coronavirus.stuttgart.de/.
  • "Coronaschwerpunktpraxis": Wir machen Rachen- und Nasenabstriche auf Sars-CoV2-Viren nur bei Kindern und Jugendlichen im Verdachtsfall und geben Instruktionen über das weitere Vorgehen. Bis zum Ergebnis besteht eine Quarantänepflicht, im Falle von Symptomen ist eine Quarantänemaßnahme für die Familienangehörigen ebenso empfehlenswert.
  • Bescheinigungen: Es gibt keine Gesundschreibung, eine Selbsterklärung reicht aus.  Weitere Informationen zur Regelung in Schule und Kindergarten können Sie auch unter https://km-bw.de/Coronavirus erhalten. Eine "ärztliche Bescheinigung, dass Ihr Kind keine COVID-19-Erkrankung hat", wird von uns nicht ausgestellt. 
  • Alle weiteren  Informationen zur Infektion, Schutz vor oder weitere Maßnahmen zur COVID-19-Erkrankung sind seriös beim Robert-Koch-Institut - www.rki.de aufgelistet und täglich aktualisiert.
  • Zu allen Fragen rund um (Urlaubs-)Reisen, Risikogebiete, Testpflicht und Quarantäne in Stuttgart finden Sie unter https://coronavirus.stuttgart.de/ konkrete Hinweise
  • Die bisher gute Nachricht ist, dass Kinder momentan die niedrigste Komplikationsrate erwartet, allerdings können in Einzelfällen auch Kinder schwer erkranken oder Überträger sein.
  • Auch wenn die Coronavirus-Infektion immer noch das aktuelle Leben bestimmt, bleiben wir weiterhin für alle anderen kinder- und jugendärztlichen Fragen für euch und Sie aktiv.

  • Noch eine wichtige Bitte an euch und Sie:
    Unser Team, v.a. unsere medizinischen Fachangestellten an Rezeption und Telefon werden täglich über die wichtigsten Neuerungen informiert. Bitte bleiben Sie freundlich, geduldig und verständnisvoll, wir holen stets mit der sich rasch vergrößernden und wechselnden Menge an Informationen und Fragen das Beste für euch heraus: mit großem Engagement, Wissen und einer kleinen Prise Humor. Wir versuchen es zumindest! :-)

Vielen Dank für euer und Ihr Verständnis und Vertrauen!
Herzliche Grüße vom gesamten Praxisteam!

 

PraxisApp

Aktuelle Meldungen