Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Manfred Heitz, Kinder- und Jugendarzt, Kinderpneumologe, 70499 Stuttgart

Dr. med. Manfred Heitz
Glemsgaustraße 25
70499 - Stuttgart

Telefon: 0711 / 887 222 3
Telefax: 0711 / 887 33 43
E-Mail: info@dr-heitz.net

Berufsbezeichnung:
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (Deutschland)
Kinder-Pneumologe

Ärztekammer: Baden-Württemberg

Mitglied in PädNetzS eG,
der Genossenschaft für die fachärztliche Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg

Aktuelles zur Pandemie mit dem neuen Coronavirus für unsere Patienten - Stand: 14.09.2020

Liebe Patienten, Eltern, Angehörige,

nun sind wir seit einigen Monaten mit der Coronapandemie unterwegs, unsere Gewohnheiten in der Praxis haben sich wie folgt verändert:

Weil wir unter allen Umständen helfen möchten, dass Sie und wir als Praxisteam Ansteckungen mit dem SARS-CoV2-Virus vermeiden, müssen wir folgende organisatorische Besonderheiten berücksichtigen:

  • Wir können keine akut kranken Patienten mehr ausserhalb definierter Zeiten untersuchen. Bitte vereinbaren Sie vorher einen definierten Termin per Telefon oder email. Unnötige Arztbesuche bitten wir, zu vermeiden. Wenn Ihr Kind nicht schwer krank ist, versuchen wir, Sie telefonisch zu beraten, ggf. auch per Videosprechstunde (s. Information unter "Sprechzeiten")
  • Vorsorgetermine und Impfungen werden meist wie geplant durchgeführt. Zum Teil müssen wir sie auch verschieben, auch wenn die Zeitfrist dadurch zunächst überschritten wird. Zur Vorsorgeuntersuchung muss Ihr Kind gesund sein, ansonsten bitten wir um vorherige Klärung. Bitte kommen Sie nur mit einem Elternteil in die Praxis außer bei der U3!
  • In der Praxis versuchen wir, den empfohlenen Abstand zu anderen Personen organisatorisch zu ermöglichen - bitte halten Sie sich selbst immer an die Abstands- und Hygieneregeln: 1,5-2 m Abstand, Hände waschen, bitte bringen Sie für sich und ihr Kind eine eigene Mundnasenschutzmaske mit. Konsequenterweise können wir zur Zeit nur eine bestimmte Anzahl von Patienten in unseren Räumen gleichzeitig aufnehmen. Sie müssen vor Eintritt in die Praxis klingeln.
  • Wenn Sie bei Ihrem Kind eine Infektion mit dem neuen Coronavirus vermuten, müssen Sie zunächst bei uns anrufen oder eine email senden. Bitte kommen Sie nicht direkt wegen der Ansteckungsgefahr in die Sprechstunde!
  • Wenn Sie oder Ihr Kind direkten Kontakt zu einer erkrankten Person mit der COVID19-Erkrankung hatten , kontaktieren Sie bitte zunächst das Bürgertelefon Stuttgart unter 0711/216-59309 oder unter https://coronavirus.stuttgart.de/. Direkt Betroffene mit der COVID19-Erkrankung können sich auch unter 0711/904-39555 beim Gesundheitsamt Stuttgart beraten lassen. 
  • Bescheinigungen: Gesunde Kinder brauchen keine ärztliche Bescheinigung, die von Schule und Kindergarten ausgehändigten Erklärungen der Eltern reichen. Falls Ihr Kind krank und wieder gesund geworden ist, reicht eine solche Erklärung. Allerdings gibt es natürlich anfangs Unsicherheiten. Für Bescheinigungen müssen leider Gebühren berechnet werden, da sie nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden. Weitere Informationen zur Regelung in Schule und Kindergarten können Sie auch unter https://km-bw.de/Coronavirus erhalten. Eine "ärztliche Bescheinigung, dass Ihr Kind keine COVID-19-Erkrankung hat", wird von uns nicht ausgestellt.  Routinemäßige Sars-CoV-2-Abstriche können wir nicht leisten.
  • Alle weiteren  Informationen zur Infektion, Schutz vor oder weitere Maßnahmen zur COVID-19-Erkrankung sind seriös beim Robert-Koch-Institut - www.rki.de aufgelistet und täglich aktualisiert.
  • Zu allen Fragen rund um die (Urlaubs-)Reisen, Risikogebiete, Testpflicht und Quarantäne finden Sie unter https://coronavirus.stuttgart.de/ konkrete Hinweise
  • Die bisher gute Nachricht ist, dass Kinder momentan die niedrigste Komplikationsrate erwartet, allerdings können in Einzelfällen auch Kinder schwer erkranken. Sie können außerdem nach aktuellem Stand möglicherweise Überträger sein, daher ist eine weitere Ansteckung absolut zu vermeiden.
  • Auch wenn die Coronavirus-Infektion immer noch das aktuelle Leben bestimmt, bleiben wir weiterhin für alle anderen kinder- und jugendärztlichen Fragen für euch und Sie aktiv.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Vertrauen!
Herzliche Grüße vom gesamten Praxisteam!

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

Folgende konsentierte Informationen sind für den Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen während der Corona-Pandemie für Baden-Württemberg gültig. Im Einzelfall bleibt natürlich die ärztliche Mit-Beurteilung notwendig.

Medien/Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

PraxisApp

Aktuelle Meldungen