Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Gemeinschaftspraxis Dr. Folkert Fehr & Dr. Jan Buschmann - Hauptpraxis Karlsplatz 5 & Filiale Hauptstr. 53

team Hauptpraxis Karlsplatz 2020

Medien/team Juli 2020

v.l.n.r. Sebastian Gippert (Arzt in Weiterbildung), Yvonne Friedrichs (Rezeption), Grit Bagemiel (Kinder- und Jugendärztin), Nazlican Özciftci (MFA Azubi), Helin Korkut (MFA Azubi), Kabriella Abdulahad (MFA), Ilirida Geci (MFA), Tatjana Walter (MFA), Eugenia Wittmann (MTA), Barbara Onderka (MFA), Julia Uhde (MFA), Dr. Jan Buschmann (Kinder- und Jugendarzt), Dr. Folkert Fehr (Kinder- und Jugendarzt). Nicht im Bild: Eva Zivkovic (Kinderkrankenschwester), Marieke Kirsch (Kinderkrankenschwester), Marinella Saliba Somi (MFA Azubi)

Tipps für die Vorstellungen

  • Bringen Sie zu allen Untersuchungen das Gelbe Vorsorgeheft, den Impfpass und andere wichtige Befunde oder Papiere.
  • Bringen Sie, wenn Sie möchten, eine eigene Unterlage für Ihr Kind mit. Einmal-Tücher aus Papier stehen zur Verfügung.
  • Notieren Sie sich Ihre Fragen. Wir beraten Sie gerne und umfassend.
  • Wenn Sie zum Stillen Ruhe wünschen, wenden Sie sich bitte an uns: Wir finden ein ruhiges Plätzchen.

Besonderheit bei ansteckenden Erkrankungen wie zum Beispiel Masern:
Auf jeden Fall vorher anrufen und bitte separaten Infektionseingang vom Karlsplatz benutzen.

Wegbeschreibung, Parken
Parkplätze auf dem Karlsplatz vorhanden

Aktuelle Elterninformation

bitte rufen Sie immer vorher an oder fragen Sie persönlich vorher nach, wenn sie Folgendes benötigen:

  • Folgeverordnung zur Weiterführung von Logopädie, Physiotherapie oder Ergotherapie,
  • Folgerezept für Dauermedikamente bei Erkrankungen wie Asthma, Herzkrankheiten, ADHS oder Epilepsie
  • Überweisungen oder Einweisungen zu Untersuchungen oder Behandlungen in eine Klinik oder eine andere Arztpraxis

Sie können dann Ihre Folgeverordnung, das Folgerezept oder die Überweisung innerhalb eines halben Arbeitstages abholen.

Das bedeutet:

wenn Sie vormittags anfragen, können Sie nachmittags abholen (außer mittwochs),

wenn Sie nachmittags anfragen, können Sie am nächsten Arbeitstag abholen.

 

Warum?

Jede Folgeverordnung, jedes Folgerezept, jede Überweisung muss von einer Ärztin oder einem Arzt sorgfältig geprüft und unterschrieben werden:

So lesen wir bei Folgeverordnungen von Logopädie, Ergotherapie oder Physiotherapie die Therapieberichte und überlegen, ob durch eine weitere Behandlung weitere Fortschritte erzielt werden können. Wir überprüfen bei Dauermedikamenten die korrekte Verordnung des Medikamentes, der Wirkstärke und der Therapiedauer. Wir möchten auf Überweisungen für die weiter behandelnden oder therapierenden Ärzte eine gezielte Fragestellung formulieren.

Wenn wir diese Tätigkeiten während der Sprechstunde durchführen, müssen dazu Behandlungen unterbrochen werden oder es entstehen zusätzliche Wartezeiten für unsere Patienten in der Praxis. Das möchten wir vermeiden.

Deshalb sammeln wir am Vormittag und am Nachmittag Folgeverordnungen, Folgerezepte und Überweisungen und bearbeiten sie jeweils am Ende der Vormittagssprechstunde und am Ende der Nachmittagssprechstunde.

 

Bitte helfen Sie uns dabei!

Telemedizinische
Angebote

PraxisApp

Famulatur

Weiterbildung

Aktuelle Meldungen