Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt Stephan Schoppa - 93073 Neutraubling

Philosophie

"Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen" (Maria Montessori)

Kinder erleben die Welt auf eine ganz besondere Art und Weise. Charakterisiert durch die kindliche Offenheit und Naivität, steuern sie mit der Unterstützung ihrer Eltern und Bezugspersonen durch die für sie noch weitgehend unentdeckte Welt und suchen ihren Weg auf dem Pfad des Älterwerdens, der immer wieder neue Herausforderungen und Prüfungen verspricht.

Dieser Weg der kindlichen Entwicklung ist ganz individuell und von unterschiedlichen Lebensbedingungen abhängig. Die Wege kreuzen sich und während für das eine Kind ein ganz bestimmter Wegabschnitt problemlos erscheint, kann dieser für ein anderes Kind zur einer großen Hürde werden. Und manchmal sogar kann es passieren, dass unsere Kinder die Orientierung verlieren und ihren Weg verlassen.

Wir möchten diese Kinder gerne für eine kurze Zeit ihres Lebens begleiten, ihre Geschichte kennenlernen und ihnen dabei helfen, ihren ganz individuellen Weg wieder zu finden. Wir sehen jedes Kind als einmalige Persönlichkeit und möchten die aktuellen Herausforderungen, die das Kind und die Familie belasten, gemeinsam meistern.

Dabei ist für uns vor allem das Miteinander ein zentraler Wegweiser. Gemeinsam mit dem Kind, den Eltern und anderen wichtigen Bezugspersonen oder Institutionen (Kindergarten, Schule, Sportverein, ...) arbeiten wir an dem Wohl des Kindes. Hierfür nehmen wir uns ausreichend Zeit für jedes Kind und seine Geschichte und bieten eine vertrauliche, psychologische/fachärztliche Beratung in einer freundlichen und wertschätzenden Atmosphäre. Gemeinsam entscheiden wir über die nächsten Schritte, die zurück zum Weg führen. Wir möchten, dass die Kinder ihre aktuellen Prüfungen meistern, den Mut zurückerobern und ihren weiteren Weg mit Freude weitergehen können.


Leistungsspektrum

Wir behandeln Kinder ab zwei Jahren und Jugendliche bis zum Erreichen der Volljährigkeit. In Ausnahmefällen behandeln wir auch junge Erwachsene. Bis zum 18. Lebensjahr müssen beide sorgeberechtigten Elternteile mit der Behandlung einverstanden sein.


Diagnose und Behandlungsspektrum

In unserem sozialpsychiatrischen Zentrum steht die Behandlung von allen neuropsychiatrischen Störungen im Kindes- und Jugendalter im Vordergrund.


Mögliche Vorstellungsgründe

  • Angststörungen (z.B. Schulangst, Trennungsangst usw.)
  • Anpassungs- und Belastungsstörungen
  • Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS/ADS)
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Hochbegabung
  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen (z.B.: Borderline-Persönlichkeitsstörung)
  • Psychosen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Störungen durch traumatische Erlebnisse
  • Teilleistungsschwächen/-störungen (u.a. Legasthenie, Dyskalkulie)
  • Tic-Störungen; Tourette-Syndrom
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Wahrnehmungsauffälligkeiten
  • Zwangserkrankungen


Diagnostik

  • Kinder- und jugendpsychiatrische leitliniengestützte Diagnostik aller vorkommenden kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder
  • Neurologische, nichtapparative Untersuchung und Koordinationsprüfung
  • Leistungsdiagnostik
  • Teilleistungsdiagnostik
  • AD(H)S-Diagnostik
  • Diagnostik tiefgreifender Entwicklungsstörungen (z.B. Autismus)
  • Psychodiagnostik


Ablauf der Behandlung

Nach der telefonischen Terminvereinbarung freuen wir uns darauf Sie in unseren Praxisräumen begrüßen zu dürfen. Nachfolgend geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über einen unseren Behandlungsablauf.

ErstgesprächIn einem ausführlichen Erstgespräch möchten wir zunächst unsere Patienten und deren Eltern kennenlernen. In diesem Gespräch geht es darum, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und über die aktuelle Situation sowie relevante in der Vergangenheit liegende Themen zu sprechen. Die Probleme des Kindes werden eingehend besprochen und die Entwicklungsgeschichte betrachtet. Hierfür sollten sowohl das Kind als auch die Eltern anwesend sein. Das Erstgespräch dauert im Durchschnitt etwa 45 Minuten.

Ausführliche DiagnostikNach dem Erstgespräch folgt meist ein weiterer ausführlicher diagnostischer Termin. Der Umfang und die Art der Diagnostik richten sich nach der aktuellen Problematik des Kindes. In der Diagnostik fokussieren wir u.a. die Allgemeinbegabung, das Konzentrationsvermögen, Gedächtnisleistungen, sprachliche Fertigkeiten, unterschiedliche Teilleistungen (Lesen, Schreiben, Rechnen) sowie die Einschätzung der Persönlichkeit und emotionaler bzw. sozialer Kompetenzen.

Individuelle Beratung und Therapieplanung
In einem persönlichen Gespräch werden die diagnostischen Ergebnisse sowie die psychologische/ärztliche Einschätzung gemeinsam mit dem Kind und deren Eltern besprochen. Darauf basierend wird eine Behandlungsempfehlung ausgesprochen, die sich an die individuellen Bedürfnisse der Familie orientiert.

Kostenübernahme
Die Kosten der kinder- und jugendpsychiatrischen Diagnostik in der Praxis werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass aufwändige Schreibarbeiten für die Schule oder Jugend- bzw. Landratsamt keine Krankenkassenleistungen sind und in der Praxis Personalkosten verursachen.

Aktuelle Meldungen