Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt München - Konstantinos Soulis

Konstantinos Soulis

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Riesenfeldstr. 18
80809 - München

Tel.: 089 3592613
Fax: 089 35003877

Kinderarztpraxis.soulis@t-online.de

Sprechzeiten:

Montag 8:30 bis 14:30 Uhr (nur nach Terminvereinbarung)
Dienstag 8:30 bis 14:30 Uhr (nur nach Terminvereinbarung)
Mittwoch 8:30 bis 14:30 Uhr (nur nach Terminvereinbarung)
Donnerstag 8:30 bis 14:30 Uhr (nur nach Terminvereinbarung)
Freitag 8:30 bis 14:30 Uhr (nur nach Terminvereinbarung)

 

 

Sehr geehrte Eltern / Erziehungsberechtigte,

bitte beachten Sie , dass aufgrund der aktuellen Situation , das Betretten der Praxis nur noch mit Nasen-Mundschutz möglich ist.

Aktuelle Meldung

Liebe Patienten, liebe Eltern,

 

die Coronavirus-Pandemie stellt uns vor die Aufgabe, auch hier in der Praxis besondere Infektionsschutzmaßnahmen zu etablieren, damit wir sowohl für Sie, wie auch für unsere Praxismitarbeiter das Infektionsrisiko möglichst gering halten, andererseits aber unserem Versorgungsauftrag so gut es geht gerecht werden können.

Wir möchten Sie daher über die aktuellen Praxisregeln informieren:

  • Unsere Praxis wird regelmäßig über den Tag und insbesondere nach der Sprechstunde den Hygienevorschriften entsprechend gereinigt und desinfiziert.
  • Wir möchten Sie bitten, selbst auf ein regelmäßiges Waschen der Hände bzw. eine Händedesinfektion zu achten.
  • Am Empfang ist der vorgeschriebene Abstand von 1,5 m zu berücksichtigen, dies bedeutet, dass es ggf. erforderlich sein wird außerhalb der Praxisräume zu warten.
  • Jeder Patient kann nur mit einer Begleitperson kommen, Geschwisterkinder müssen zuhause bleiben.

In unseren Sprechstunden wollen wir kranke von gesunden Kindern trennen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und Risikogruppen zu schützen.

Wir bieten daher ab sofort ausschließlich Terminsprechstunden an:

  • Vormittagstermine und Nachmittagstermine für Patienten, die für Vorsorgen und Impfungen oder mit nicht ansteckenden Erkrankungen in die Praxis kommen.
  • Kranke Kinder erhalten die Termine zu gesonderten Sprechstunden.
  • Gemeinsam sollten wir bemüht sein, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten, d.h. die Termine müssen pünktlich eingehalten werden, zusätzliche Spontantermine können nicht vergeben werden.
  • Patienten mit harmlosen Erkältungsinfekten in gutem Allgemeinzustand sollten nicht mehr in die Praxis kommen.
  • Rezepte, Atteste und Bescheinigungen für den Arbeitgeber können von den Eltern abgeholt werden.
  • Wir können Ihnen Rezepte zuschicken, möchten Sie aber bitten, Portogeld am Empfang zu hinterlegen.
  • Auch ist es möglich, uns per E-mail zu kontaktieren, wir schauen mehrmals täglich nach. 

Covid-Testungen für KiTa/Kinderkrippe/Kindergarten/Schule

Zum 15.03.2021 ist ein neuer Rahmenhygieneplan für Kinder und Jugendliche in KiTas/Kinderkrippen/Kindergärten/Schulen veröffentlicht worden. In diesem wird bei vielerlei Erkältungssymptomen vor Wiederaufnahme in die entsprechende Einrichtung ein negativer Covid-19-Test gefordert (Details s. hier für Schulen und hier für KiTas/Kindergärten bzw. hier als Elterninformation in verschiedenen Sprachen).
Seitdem diese Hygienepläne veröffentlicht worden sind, steht unser Telefon leider nicht still. Deswegen haben wir hier einige Informationen für Sie zusammen gestellt:

  • Grundsätzlich führen wir Covid-19-Tests in unserer Praxis durch!
  • !! ACHTUNG !! Wir führen keine sog. (kostenlosen) "Bürgertests" mehr durch. Der Bund/das Gesundheitsministerium hat (wahrscheinlich aufgrund der vielen Betrügereien rund um die "Bürgertests") einerseits die Kostenzuschüsse deutlich gesenkt und zum anderen die bürokratischen Voraussetzungen für den Erhalt dieser Kostenzuschüsse deutlich erhöht, so dass wir diese Tests nicht mehr sinnvoll und wirtschaftlich durchführen können.
  • Sollten Sie dennoch einen Antigen-Schnelltest bei Ihrem gesunden/wieder genesenen Kind wünschen, so handelt es sich dann um eine IgeL-Leistung, die Sie selbst bezahlen müssen.
  • Bei einem symptomatischen Kind bzw. einem Kind mit Krankheitssymptomen erfolgt eine PCR-Untersuchung. Dieser Test ist weitaus empfindlicher als ein Antigen-Schnelltest. Je nach Laborauslastung erhalten wir das Ergebnis innerhalb von 24-48 Stdunden. Bis zum Erhalt des Testergebnisses muss Ihr Kind zu Hause in Quarantäne bleiben.
  • Antigen-Schnellteste bei symptomatischen Kindern also Kindern mit Krankheitssymptomen ist leider keine Kassenleistung. Wenn gewünscht, muss dieser Test privat gezahlt werden.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht allen Testwünschen nachkommen können. Unsere primäre Aufgabe ist die Versorgung akut kranker Kinder und der Durchführung der Impfungen und Vorsorgen. Würden wir alle Kinder, die an einer banalen Erkältung leiden, testen, dann würden wir den Tag über nichts anderes machen als Abstriche entnehmen und keine Zeit mehr für die kinderärztliche Versorgung Ihrer Kinder mehr haben.
    Zu dieser Versorgung gehört weitaus mehr als jeden Schnupfen auf Covid-19 zu testen!

 

Wichtige Hinweise zum Praxisablauf!

Die Coronavirus-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Um den Praxisablauf weiterhin gewährleisten zu können und um Sie als Patienteneltern bzw. Patienten sowie uns als Personal nicht unötig zu gefährden, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

  • Wir behandeln nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
  • Wir wollen weiterhin gesunde und kranke Patienten so gut es geht voneinander trennen. Daher gilt auch wenn Ihr Kind akut krank ist: Keine Behandlung ohne vorherige Terminabsprache!
  • In der Praxis gilt generell eine Maskenpflicht: Kinder ab 6 Jahren müssen einen Mund-Nasenschutz tragen (am besten eine sogenannte "OP-Maske" - gibt es mittlerweile auch in Kindergrössen im Handel) und ab 15. Jahren muss eine FFP2 oder FFP3-Maske getragen werden. Wenn Sie dieser Verpflichtung nicht nachkommen, dürfen Sie die Praxis leider nicht betreten.
  • Bitte beachten Sie die allgemein üblichen Hygienemassnahmen: Abstand halten (mindestens 1,5m Abstand am Empfang, im Untersuchungszimmer), Hygiene beachten, Maske tragen!
  • Nur ein Elternteil pro Kind! KEINE Grosseltern!!

Nur so können wir eine Ansteckung und Ausbreitung des Virus weiterhin wirksam verhindern!

 

 

 

Allgemeine Hinweise zu Covid-19 (Infiziert oder Kontaktpersonen)

Sie oder Ihr Kind sind positiv auf Covid-19 getestet worden?
Sie hatten Kontakt mit Covid-19-positiven Personen?
Im folgenden haben wir Informationen der Stadt München und des Landkreises München für Sie zusammengestellt:

Stadt München, Referat für Gesundheit: SARS-CoV-2 Informationen
Landkreis München, Gesundheitsamt: SARS-CoV-2 Informationen

PraxisApp

Aktuelle Meldungen