Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderärztin, Berlin - PD Dr. med. habil. Andrea Loui
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Leistungsschwerpunkte der Praxis

Folgende Leistungen werden in der Praxis angeboten, teilweise in Zusammenarbeit mit spezialisierten Kinderärzten und Spezial-Ambulanzen:

  • allgemeine Diagnostik und Behandlungen, einschließlich infektiöser Krankheiten
  • akute Erkrankungen im Kindesalter und Behandlungen, einschließlich Notfälle
  • Vorsorgeuntersuchungen U2 bis U11
  • Jugendgesundheitsberatung J1 (13.-15. Lebensjahr und J2 (16.-18. Lebensjahr)
  • neue zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen einiger Krankenkassen in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)
  • Kindergartenuntersuchungen
  • Kita- und Schulunfalluntersuchungen
  • sonografische Untersuchungen (Kopf, Bauch, Hüfte)
  • Impfungen gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission und Reiseimpfungen
  • Sprechstunde für Jugendliche bis 18 Jahre (Sexualberatung, Hautpflege, Jugendarbeitsschutz, J1/J2)
  • Abklärung allergischer Krankheiten (Hyposensibilisierung, Prickteste, DMP-Asthma)
  • alternative Heilmethoden (Homöopathie)
  • kleine Traumatologie (z. B. Verletzungen, Warzenentfernung)
  • Narkosetauglichkeitsuntersuchung, Präoperative Blutuntersuchungen
  • Psychosomatik und kleine Psychotherapie
  • Behandlung von chronischen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit hochspezialisierten Kinderärzten (z. B. Asthma bronchiale, Adipositas, Neurodermitis mit Ernährungs- und Pflegeberatung)
  • Diagnostik, Therapie und Betreuung bei körperlichen und geistigen Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Elternberatung u. a. zu den Themen Stillen, gesunde Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit, Pädiatrische Ernährungsmedizin, Verhaltensauffälligkeiten/Erziehungsprobleme, Notfälle im Kindesalter

Ergänzende, neue Leistungsschwerpunkte in der Praxis ab 1. Januar 2016:

  • Neugeborenen-Hörscreening
  • Ultraschalluntersuchungen von Kopf, Bauch, Hüfte
  • Objektive Sehprüfung (Vision-Screener) in Planung
  • Ernährungsmedizinische Beratung

Technische Untersuchungsmöglichkeiten in der Praxis:

  • Hörtest
  • Sehtest
  • Sprachtest
  • EKG
  • Spirometrie
  • Sonografie (Kopf, Nieren, ableitende Harnwege, Säuglingshüften)

Aktuelle Meldungen