Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Irmgard Gockel, Dr. med. Ruth Niewels & Dr. med. Petra Schulte

Vorsorgeuntersuchungen

In Deutschland haben Kinder bis zur Vollendung ihres 5. Lebensjahres einen rechtlichen Anspruch auf insgesamt 9 Vorsorgeuntesuchungen. Krankheiten oder Störungen, die eine normale körperliche oder geistige Entwicklung gefährden, können dadurch frühzeitig erkannt und behandelt werden. Die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen werden von den Krankenkassen übernommen.

Zusätzlich gibt es 3 neue Vorsorgen: die U10 erfolgt zwischen dem 7.und 9.Geburtstag und die U11 zwischen dem 9. und 11. Geburtstag. Hier werden die Schüler und Schülerinnen nochmals gründlich untersucht und u.a. der Rücken:Schulterschiefstand?  Sitzhaltung ?betrachtet..  Evtl. fehlenden Impfungen werden nachgeholt. die Kosten werden noch nicht von allen Krankenkassen übernommen, bitte wenden sie sich an ihre Krankenversicherung.

 Zwischen dem 12. und 15. Geburtstag erfolgt dann die Jugenduntersuchung J1.Hier kann sich die Jugendliche, der Jugendliche allein oder mit seinen Eltern untersuchen und zu Gesundheitsfragen beraten lassen. Die Kosten dieser Untersuchung werden von allen  gesetzlichen Kassen übernommen.
Zwischen dem 16. und 18. Geburtstag bieten wir dann die 3. neue Vorsorgeuntersuchung J2 an, bei der wir die Jugedlichen altersgemäß untersuchen und beraten.

Jedes Privatversicherte Kind hat wie das gestzlich versicherte Kind einen Anspruch auf 7 Vorsorgeuntersuchungen bis zum 2. Geburtstag und auf jährlich eine Vorsorgeuntersuchung bis zum vollendeten 14. Lebensjahr.
Wir führen außer der U1 alle Vorsorgeuntersuchungen in unserer Praxis durch. Da diese Untersuchungen sehr umfangreich sind, bitten wir um gesonderte Terminvereinbarung ca. 6 Wochen vorher. Bitte bringen Sie zu jeder Vorsorgeuntersuchung das Vorsorgeheft und den Impfausweis mit.
Fallen Ihnen außerhalb dieser Vorsorgeuntersuchungen Besonderheiten bei Ihrem Kind auf, sollten Sie uns unbedingt benachrichtigen.

Impfungen

Impfungen ermöglichen Ihrem Kind frühzeitig einen Schutz vor schweren Infektionen aufzubauen. Sie verhindern den Ausbruch gefährlicher Krankheiten, die häufig mit Komplikationen verbunden sind.

Heute stehen sehr gut verträgliche Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung. Ein einziger Impfstoff wirkt z. B. gegen sechs verschiedene Infektionskrankheiten gleichzeitig: Diphtherie,Wundstarrkrampf (Tetanus),Keuchhusten (Pertussis), Kinderlähmung (Polio),Hib (Hämophilus influenza B) und Hepatitis B. Die erste Impfung erfolgt i. d. Regel nach der 8. Woche. der Impfstoff wird 3 x im ersten und 1 x im 2. Lebensjahr verabreicht.

Außerdem ist ab dem vollendeten 11. Lebensmonat eine zweimalige kombinierte Schutzimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln empfehlenswert.

Weitere ratsame Impfungen für Risikopatienten:

  • Grippe Schutzimpfung
  • Pneumokokken Schutzimpfung
  • Windpocken Schutzimpfung
  • Reise-Impfungen wie Hepatitis A
  • und FSME

Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund ums Impfen.
Diese führen wir dann auch auf Wunsch bei Ihnen durch.

Die Impfung erfolgt beim Säugling in den seitlichen Oberschenkel, nach dem 1. Lebensjahr in der Regel in den Oberarmmuskel.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen