Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Praxisgemeinschaft Dr. med. Wilfried Lüdeking, Thomas Lorenz


Vorsorgeuntersuchungen:

Um eine frühzeitige Erkennung von Krankheitsbildern und Entwicklungsstörungen zu ermöglichen, bieten wir eine Reihe von Vorsorgeuntersuchungen an. Alle gängigen Vorsorgeuntersuchungen zum Entwicklungsstand werden von den Krankenkassen übernommen.


In Deutschland haben Kinder bis zur Vollendung ihres 5. Lebensjahres einen rechtlichen Anspruch auf insgesamt 11 Vorsorgeuntersuchungen. Krankheiten oder Störungen, die eine normale körperliche und geistige Entwicklung gefährden, können dadurch frühzeitig erkannt und behandelt werden. Die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen werden vom Gesetzgeber übernommen.

Die meisten  Krankenkassen bieten im Schul- und Jugendalter weitere Vorsorgen an ( U10,U11). Hier gibt ihnen Ihre Krankenkasse gerne weitere Informationen.

Wir führen alle Vorsorgeuntersuchungen bis zur U 9 sowie die Jugendgesundheitsberatung J1 (zwischen dem 12. bis 15. Lebensjahr)  und die Zusatzvorsorgen in unserer Praxis durch. Bitte bringen Sie zu jeder Vorsorgeuntersuchung das Vorsorgeheft mit.

Fallen Ihnen außerhalb dieser Vorsorgeuntersuchungen Besonderheiten bei Ihrem Kind auf, sollten Sie uns unbedingt benachrichtigen.



Für besonders zeitaufwendige Untersuchungen sollten Sie auf jeden Fall einen Termin vereinbaren.


Dies sind zum Beispiel:

  • ADHS Diagnostik und Therapie
  • Akupunktur
  • Allergietestungen und Allergiesprechstunde
  • Entwicklungsneurologische Untersuchungen
  • Jugendschutzuntersuchungen
  • Lungenfunktionstestungen mit Belastung
  • EEG
  • EKG mit Kreislaufbelastung
  • Ultraschalluntersuchungen
  • Vorsorgeuntersuchungen U8, U9, U10 und U11
  • Jugendgesundheitsuntersuchung J1und J2
  • Entwicklungstestungen ET 6-6,  Buega, Hawik
  • Verhaltensstörungen
  • Plusoptix-Sehtest

Anfahrt

Aktuelle Meldungen

Versicherungskarte

Bitte bringen Sie beim jedem Kontakt im Quartal die Versicherungskarte mit. Ohne gültigen Versicherungsnachweis ist es leider nicht möglich, ein Kassenrezept oder eine Überweisung auszustellen oder eine Behandlung abzurechnen.