Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarztpraxis Dr. med. Andreas Wentz und Dr. med. Cornelia Gottschalk

Praxiszeiten

Montag 08:30 bis 12:00 Uhr u. 14:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 08:30 bis 12:00 Uhr u. 14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:30 bis 12:00 Uhr u. 14:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 12:00 Uhr

Covid-19 Impfung

AKTUALISIERTE  INFORMATIONEN  ZUR  „CORONA-IMPFUNG“ (12/21)

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern!

Seit Mai 2021 impfen wir in unserer Kinder- und Jugendarztpraxis Patienten und deren Familienangehörige gegen das neue Coronavirus (SARS-CoV-2).

Seit Juni 2021 impfen wir Jugendliche von 12-17 Jahren mit Vorerkrankungen mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkomission (STIKO) des Robert Koch Instituts, seit August 2021 nach Erweiterung der Empfehlung der STIKO auch alle Jugendliche ohne Vorerkrankungen.

Seit dem 9.12.2021 empfiehlt die STIKO die Impfung für Kinder im Alter von 5-11 Jahren mit Vorerkrankungen mit einer reduzierten Dosis des Impfstoffs Comirnaty. Entsprechend der STIKO-Empfehlung bieten wir diese Impfung ab dem 17.12.2021 in unserer Praxis an und empfehlen diese ärztlicherseits für Kinder mit Risikofaktoren (s.Liste der Vorerkrankungen unten). Die STIKO empfiehlt dies zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht für alle Kinder in dieser Altersgruppe, da erstens die Krankheitslast in dieser Altersgruppe relativ gering und zweitens die Studienlage noch nicht ausreichend belastbar ist.

Wir gehen davon aus, dass analog zur Empfehlung für Jugendliche 12-17 Jahren die Empfehlung der STIKO in den nächsten Wochen auch für Kinder von 5-11 Jahren ohne Vorerkrankungen ausgeweitet wird, da der Nutzen der Impfung dem Risiko der Erkrankung mit COVID-19 auch in diese Altersgruppe überwiegt.

Aus diesem Grund ist es in unserer Praxis möglich, entsprechend der STIKO-Empfehlung nach ärztlicher Aufklärung auch Kinder ohne Vorerkrankungen im Alter von 5-11 Jahren gegen COVID-19 impfen zu lassen. Die Dosis des Impfstoffs beträgt 1/3 der Dosis für Jugendliche und Erwachsene und wurde bisher von Kindern, wie auch andere Impfstoffe, gut vertragen.

Die Entscheidung zur Impfung müssen Sie als sorgeberechtigte Eltern nach Abwägung aller Vor- und Nachteile für Ihr Kind treffen. Wir bitten Sie daher, die Aufklärungsbögen der STIKO (link s. unten) sorgfältig durchzulesen und gezielte Fragen bei Bedarf mit uns zu besprechen.

Zur Vereinbarung eines Impftermins kontaktieren Sie bitte unsere Praxis über Telefon bzw. gerne auch per e-mail. In diesem Jahr werden wir noch an 2 Tagen ausschließlich COVID-19-Impfung für Kinder von 5-11 Jahren durchführen: Freitag, 17.12. von 9-13 Uhr und Dienstag 28.12. von 14-18 Uhr. Für Januar werden weitere Impftermine angeboten werden. Eine Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich. An den o.g. Tagen werden wir ausschließlich Kinder mit Vorerkrankungen und Kinder von Eltern mit dringendem Impfwunsch impfen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Temine ausschließlich an Patienten unserer Praxis und unserer Praxisgemeinschaft Alemi-Anton vergeben können.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihr Kind impfen lassen möchten, bitten wir Sie, sich auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (RKI.de) zu informieren und bei darüber hinausgehendem Beratungsbedarf einen Beratungstermin im Januar/Februar in unserer Praxis (bzw. in der Praxis Alemi-Anton) zu vereinbaren. Bitte vereinbaren Sie für diesen Fall keinen Impftermin am 17.12. oder 28.12., da wir nur eine begrenzte Menge an Impfstoff zur Verfügung haben werden und an diesen Tagen ausschließlich sog. „impfwillige“ Patienten impfen werden.

Bitte erklären Sie Ihrem Kind vor dem Impftermin, dass es zur Impfung in die Praxis kommt („es gibt einen kleinen Piks in den Arm und ein kleines Geschenk“). Wir werden, solange dies nicht eindeutig empfohlen ist, keine Kinder gegen ihren Willen impfen.

 

Bringen Sie zum Impftermin bitte mit:

-„impfwilliges“ Kind

-Impfpass

-Aufklärungsmerkblatt

-ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungserklärung

-Versichertenkarte


Liste der Vorerkrankungen mit erhöhtem Risiko für schweren Verlauf bei COVID-19-Erkrankung bei Kindern

  • -Adipositas (> 97. Perzentile des Body Mass Index (BMI))
  • -angeborene oder erworbene Immundefizienz oder relevante Immunsuppression
  • -angeborene zyanotische Herzfehler (O2-Ruhe­sättigung < 80 %)
  • -schwere Herzinsuffizienz
  • -schwere pulmonale Hypertonie
  • -chronische Lungenerkrankungen mit einer an­haltenden Einschränkung der Lungenfunktion
  • -chronische Niereninsuffizienz
  • -chronische neurologische oder neuromuskuläre Erkrankungen
  • -maligne Tumorerkrankungen
  • -Trisomie 21
  • -syndromale Erkrankungen mit schwerer Beein­trächtigung
  • -nicht gut eingestellter Diabetes mellitus (HbA1c-Werten > 9,0 %)

 

Bitte herunterladen und ausfüllen:

Aufklärungsbogen deutsch

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

 

Einwilligungserklärung deutsch

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

 

Weitere Sprachen

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

 

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familien,

Ihre Conny Gottschalk und Andreas Wentz
mit Praxisteam

PraxisApp

Famulatur