Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarztpraxis Tübingen - Dr. med. Monika Moll

Liebe Eltern,

hier ein paar Informationen bezüglich der aktuellen Situation über die Corona-Virus-Infektionen 

Wie kann ich mein Kind vor einer Infektion schützen?

Es gelten hier die gleichen Hygienemaßnahmen wie bei anderen Infekten. Viren (und Bakterien) werden durch Wasser und Seife beim gründlichen Händewaschen oder durch ein
herkömmliches Desinfektionsmittel zerstört.

Händeschütteln/Umarmungen usw. sollte vermieden werden. Zudem sollte mindestens 1,5 Meter Abstand zu Erkrankten gehalten werden.

Welche Beschwerden / Symptome kann mein Kind durch eine Coronavirus-Infektion haben?

Wie bei einer anderen viralen Infektion oder der echten Influenza: Husten, Fieber, Erkältungszeichen, Schnupfen, Kratzen im Hals, Atemnot, teilweise auch Durchfall, Geschmacks oder Geruchsverlust. 
Bisher zeigen die Daten, dass Kinder eher deutlich mildere Verläufe als Erwachsene haben. Viele Kinder haben nur ganz wenige Symptome, sind aber ansteckend für andere.

Wenn ich den Verdacht habe, dass mein Kind infiziert ist, wie  müsste ich mich dann verhalten ?

Unnötige Kontakte vermeiden und möglichst zuhause bleiben.
Hygiene beachten: regelmäßig Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, dabei Abstand zu anderen halten, benutztes Taschentuch sofort entsorgen, danach Hände waschen!

Und dann bitte NUR telefonisch die Praxis kontaktieren!

Bitte kommen Sie keinesfalls einfach in der Praxis vorbei! Wir rufen Sie zurück und koordinieren das weitere Vorgehen! Momentan darf unsere Praxis nur nach telefonischer Terminvereinbarung betreten werden!

Damit ist gewährleistet, dass Sie niemand anstecken und dass, wenn Sie wegen etwas anderem in der Praxis sind (z.B.Vorsorgen/ Impfungen) nicht angesteckt werden.

Außerhalb der Praxiszeiten bitte die 116 117 anrufen oder sich an das Gesundheitsamt, Kontaktdaten siehe unten, wenden.

Kontaktdaten Gesundheitsamt/Landratsamt Tübingen:

  • Das Landratsamt Tübingen hat unter der Telefonnummer 07071/207-3600 eine Hotline für Ihre Fragen zum Corona-Virus eingerichtet.
    Die Hotline ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Per E-Mail können Sie die Kollegen unter infektionsschutz@kreis-tuebingen.de erreichen.
  • Hotline des Landesgesundheitsamts (LGA) Baden-Württemberg: Tel. 0711 904-39555 (werktags zwischen 09:00 bis 16:00 Uhr)

 

Wo kann ich mich weiter informieren ?

Patienten, die Fragen zum neuartigen Coronavirus und einer möglichen Erkrankung haben, können sich an den Patientenservice mit der Telefon-Nummer 116117 wenden.
Auch die Webseite  www.116117.de  gibt Auskunft.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus:

SARS-CoV-2 (BZgA), www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Infektionen vorbeugen – Hygiene schützt (BZgA) www.infektionsschutz.de/hygienetipps.html

Informationen vom Robert-Koch-Institut, RKI www.rki.de

Infos vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx

 

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben!

Herzliche Grüße!

Dr. Monika Moll und Dr. Barbara Eisenhardt und das gesamte Praxisteam

PraxisApp

Karte

Aktuelle Meldungen

vorübergehende Videosprechstunde NEU!

Liebe Eltern, liebe Patienten, 

ab sofort können Sie bei uns während der Coronaviruspandemie auch einen Termin zur Videosprechstunde vereinbaren, damit Sie, um Ansteckung zu vermeiden, nicht in die Praxis kommen müssen.  Bitte melden Sie sich über Ihr Handy in unserer zertifizierten PraxisApp des Berufsverbandes der Kinder-und Jugendärzte an (Link zur Praxis App siehe oben rechts) und betreten dann dort zum vereinbarten Termin das virtuelle Wartezimmer. Über die Praxis App erhalten Sie auch  Informationen zur Praxis und die Information über anstehende Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen.