Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Petra Riesinger, 54439 Saarburg

Praxis
Dr. med. Petra Riesinger

Fachärztin für Kinderheilkunde

und Jugendmedizin

 

Heckingstr. 12-14
 54439 - Saarburg


Telefon: (06581) 3013
Telefax: (06581) 95294

E-Mail: Kinderarztpraxis-Riesinger@web.de

Berufsbezeichnung:
Fachärztin für Kinderheilkunde
und Jugendmedizin/Deutschland

Ärztekammer: Rheinland-Pfalz

 

Liebe Patienten, liebe Eltern,


im Zuge der Coronaviruspandemie haben wir, zu Ihrer und unserer Sicherheit, einige Änderungen im Praxisablauf vorgenommen. Soweit bekannt stellt die Coronavirusinfektion für Kinder und Jugendliche, welche keine schwere Grunderkrankung haben, kein größeres Risiko dar. Eher werden diese Infektionen von den obengenannten Patienten kaum bemerkt, jedoch birgt dies das Risiko einer massiven Verbreitung des Coronavirus.


DAHER MÜSSEN WIR UNSERE RISIKOGRUPPEN SCHÜTZEN!


Deshalb kein Betreten der Praxisräume ohne telefonische Voranmeldung und Absprache mit unserem Team! Niemand betritt einfach so die Praxis!!


Sie erreichen uns, für alle Anliegen, wie immer telefonisch von 8-13 Uhr tägl., außerhalb dieser Zeitspanne hilft Ihnen unser Anrufbeantworter weiter.


Alle Termine, auch für Vorsorgen und Impfungen bitte per Telefon oder per email vereinbaren.


Rezepte, AU´s, Kinderkrankenscheine und Verordnungen bitte nur per mail anfordern.
Diese werden dann, nach Vereinbarung, von einer gesunden Person abgeholt oder können ausnahmsweise auch per Postversand an Sie geschickt werden.


Wir werden die Sprechstundenzeiten aufteilen. Morgens, zu Beginn der Sprechstunde werden die gesunden und gefährdeten Patienten behandelt. Es erfolgen dann die Vorsorgen, Impfungen und sonstige dringende Vorstellungen beim gesunden Kind. Sollten Sie oder Ihr Kind zu diesen Terminen erkrankt sein, müssen sie vorher telefonisch Rücksprache mit uns halten.


Mit sicherem Zeitabstand, später am Vormittag, folgen dann die Kinder mit Infektzeichen. Insbesondere erkrankte Kinder mit coronaverdächtigen Symptomen (Infektzeichen wie Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Gliederschmerzen und Durchfall) betreten unsere Praxis nur nach telefonischer Rücksprache im Vorfeld von zuhause aus.


Kinder mit Kontakt zu Coronapatienten oder mit dringendem Coronaverdacht betreten unsere Praxis nicht, bitte melden Sie sich telefonisch bei uns. Wir helfen Ihnen aber auf jeden Fall telefonisch weiter!


Unsere Praxiseingangstür bleibt zur Zeit geschlossen. Bitte klingeln Sie und warten dann auf Einlass. Dies kann einige Minuten dauern, da wir sicherstellen möchten, dass sich immer nur ein Patient im Anmeldebereich befindet.


Desweiteren werden wir immer nur eine gesunde Begleitperson pro Kind (auch bei Vorsorgen oder Impfungen) Einlass gewähren, auf Sicherheitsabstand von 2 Metern achten und niemand in das Wartezimmer lassen.


Die allgegenwärtigen Hygienemaßnahmen (niesen in Taschentuch oder Ellenbeuge, regel. Händewaschen etc) bitten wir zu beachten.


Es besteht für alle Patienten mit Infektzeichen und deren Begleitperson Mundschutzpflicht bei Betreten der Praxisräume. Diese gilt natürlich nicht für Säuglinge, diese können im Maxicosi mit Stoffwindel oder Handtuch abgedeckt werden. Falls Sie keinen Mundschutz mehr erwerben können, gibt es genügend Anleitungen im Internet, wie man sich einen selbst nähen oder basteln kann. Auch ein "Buff", kann doppelt gelegt verwendet werden.


Für besondere Fälle bieten wir eine Videosprechstunde an.


Wir werden gemeinsam diese Krise bewältigen, wir werden füreinander da sein und uns gegenseitig unterstützen. Unsere Praxis wird alles tun um Ihnen zu helfen, aber bitte denken Sie auch mit, halten Sie sich an unsere Anweisungen, vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zuhause!


Tragen Sie bei Infektzeichen immer einen Mundschutz und halten Sie 2 Meter Abstand sobald Sie Ihr Zuhause verlassen!

Aktuelle Meldungen