Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Gemeinschaftspraxis Dr. med. Monika und Stefan Leps, 82178 Puchheim, Fachärzte für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Kinder-Pneumologie,
Neonatologie, Allergologie, Naturheilverfahren, Reisemedizin, Gelbfieberimpfstelle

Achtung neu:

Wir führen aus Gründen der Hygiene keine Covid-19 Abstriche in unserer Praxis durch. Wenn sie einen derartigen Test bei Ihrem Kind durchführen lassen wollen, wenden Sie sich bitte an das neue
Bayerische Testzentrum Fürstenfeldbruch, Am Hardtanger 5, Gewerbegebiet Hasenheide, 82256 Fürstenfeldbruck:  https://www.lra-ffb.de/testzentrum/

Dieser Test besagt folgendes: Zum Zeitpunkt der Testung: Positiv oder negativ. Der Test kann keine Aussage dazu machen, ob man eine Covid-19 Infektion bereits durchgemacht hat und ob somit eine Immunität besteht.

Untersuchung offensichtlich gesunder Kinder auf Anweisung einer Kita oder Schule sowie die dazugehörigen ärztlichen Atteste sind keine kassenärztliche Leistung und werden den Eltern in Rechnung gestellt.

Update 06.07.2020:

Ab sofort stellen wir keinerlei "Gesundschreibungsatteste" für KITAS und Schulen mehr aus. Die Flut der Anfragen lässt keinen geregelten Praxisablauf mehr zu. Stattdessen geben wir den Eltern ein standatisiertes Schreiben mit.

 

Liebe Patienteneltern

Die Erkrankung durch das Coronavirus zeichnet sich durch folgende Symptome aus: Grippeähnliche Symptome mit Fieber, Husten, Infekt der oberen Luftwege. Bei Kindern sind die Verläufe sehr mild, ähnlich einer einfachen Erkältung. Kinder sind aber starke Infektionsüberträger. Zur Verhinderung der Ausbreitung der Coronavirusinfektion gelten in unserer Praxis daher ab sofort folgende Regeln:

  1. Besuchen Sie unsere Praxis nicht ohne vorherige Terminvereinbarung. Patienten ohne Termine erhalten einen freien Termin und müssen dann die Praxis sofort wieder verlassen.
  2. Akut kranke Patienten erhalten täglich Termine ausschließlich zwischen 11.00 und 12.00 Uhr sowie zwischen 16.00 und 17.00 Uhr. Terminwünsche werden nicht mehr berücksichtigt.
  3. Patienten mit schweren Vorerkrankungen betreten nicht das Wartezimmer sondern werden von unserem Personal sofort in eines der Behandlungszummer gesetzt.
  4. Vermeiden sie unbedingt unnötige Praxisbesuche wegen banaler Erkrankungen.

 

 

Wann besteht der Verdacht auf eine Erkrankung durch das Koronavirus?

Was tun, wenn dies auf Ihre Kinder oder Sie zutrifft?

Ab dem 16.03.2020 bis vorerst 19.04.2020 sind in Bayern alle Schulen, KiTas und Kindergärten geschlossen.
Wichtig: Sogenannte "Ärztliche Bescheinigungen über den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes" dürfen nur dann ausgestellt werden, wenn das Kind krank ist, nicht jedoch, wenn aufgund staatlicher Anordnung ein gesundes Kind zu Hause bleiben muss und ein Elternteil deshalb nicht in die Arbeit gehen kann.

Siehe hierzu auch:

Was müssen die Eltern beachten, wenn die Schule geschlossen ist:

 

Telemedizinische
Angebote

PraxisApp

Famulatur

Weiterbildung