Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Praxis Dr. med. Günter Heinze, Andrea Breiding, Dr. med. Ann Marie Erbe
Kinder- und Jugendmedizin, Allergologie, 76676 Graben-Neudorf

 


Kinder- u. Jugendmedizin / Deutschland
Bahnhofsring 39
76676 - Graben-Neudorf

Telefon: (07255) 767 900

 

Sprechzeiten während der Osterferien bis zum 17.April 2020

Montag 8.00-11.00 Uhr;
Dienstag 8.00-11.00 Uhr
Mittwoch 8.00-11.00 Uhr
Donnerstag 8.00-11.00 Uhr
Freitag 8.00-11.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie (COVID-19) bitten wir um die Befolgung folgender Regeln:

Erkrankte Kinder mit grippeähnlicher Symptomatik, also Fieber, Husten, Atemnot oder konkreten COVID-19-Verdacht, werden ausschließlich einzeln über den separaten Quarantäne-Eingang gegenüber des Aufzugs nach Aufruf eingelassen, untersucht und behandelt.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin!

Die Praxis ist mit ausreichenden Mengen an Atemmasken, Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln ausgestattet. Die Praxishygiene wird nach wie vor penibel eingehalten, Türklinken, Liegen und Gegenstände werden regelmäßig desinfiziert. Falls erforderlich können Virusabstriche durchgeführt werden. Wartende können sich mit ausreichendem Abstand an der frischen Luft oder im eigenen PKW aufhalten und werden nach Anmeldung auf Wunsch per Mobiltelefon in das isolierte Quarantänesprechzimmer eingeladen.

Kinder mit harmloser Bagatellerkrankung sollten bevorzugt in häuslicher Isolation gesundgepflegt und betreut werden.

Kinderkrankschreibungen sind für die Dauer von zwei Wochen möglich, eine Vorstellung des Kindes ist nicht unbedingt erforderlich.
Rezepte für notwendige Arzneimittel werden gerne ausgestellt, ggf. auch in die Apotheke gefaxt.

Nicht akut notwendige Therapien wie Ergotherapie, Krankengymnastik und Logopädie sollen aus Infektionsschutzgründen vorerst bis zum 19.April im Rahmen der "sozialen Distancierung" pausiert werden.

An den technischen Grundlagen einer erweiterten Videosprechstunde wird gearbeitet, aktuell sind wir in Notfällen auch über die Mobilfunknummer 0171 52 040 87 telefonisch und per Facetime zu erreichen.

Wichtige Impfungen, die Untersuchung von gesunden Neugeborenen und kleinen Säuglingen bis zur U6 und andere nicht-ansteckende Erkrankungen älterer Kinder können weiterhin durchgeführt werden, ein Aufenthalt im Wartezimmer ist nicht notwendig, die Familien werden immer einzeln und zeitnah und mit kurzer Wartezeit in einzelnen Sprechzimmern isoliert behandelt. Patientenkontakte untereinander lassen sich so vermeiden. Meist sind überhaupt nur ein oder zwei Kinder gleichzeitig in der Praxis.

Dennoch achten Sie beim Betreten des Ärztehauses auf den jetzt üblichen Sicherheitsabstand von 2 Metern zu allen anderen Personen und unserem Personal, tragen Sie bitte eine Mund-Nasenmaske oder ein leichtes Halstuch vor dem Mund.
Die Desinfektonsmittelspender der Praxis dürfen gerne für die Händesinfektion benutzt werden.

Trotz aller Gefahren, Probleme und widriger Umstände sind die an COVID-19 / Coronavirus erkrankten Kinder nahezu ausnahmslos nur leicht erkrankt, benötigen keine Antibiotika und erholen sich auch rasch wieder,

vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund ...

 

Telemedizinische
Angebote

PraxisApp

Aktuelle Meldungen