Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Praxis für Kinderheilkunde,Jugend- und Allgemeinmedizin Aachen - Karen Elbers - Hausärztin- Gert Pinkall, Achim Weber,Dr.med.Matthias Weber, Irene Mertens - Kinderarzt / Kinderärztin - Naturheilverfahren -Umweltmedizin- Reisemedizin - Gelbfieberimpfung - Allergiediagnostik

CORONA-UPDATE zu Impfungen und Schnelltestungen, Corona-Bürgertest www.coronatest.nrw


Corona-Schnelltest (kostenloser Bürgertest) jederzeit während unserer Praxisöffnungszeiten ohne Anmeldung durchführbar.
Wir führen zertifizierte Schnellteste durch, bei denen nur der vordere Nasenbereich berührt werden muss, das Ergebnis liegt in ca. 15 Minuten vor. Um das Infektionsrisiko für alle Patienten und unsere MitarbeiterInnen zu minimieren, bitten wir jeden Besucher unserer Praxis, der keine Krankheitsymptome hat und deshalb nicht ohnehin in ein Isolierzimmer kommt, einen Schnelltest durchführen zu lassen. 
Erst kürzlich konnte dadurch bei einem 7 Tage alten Neugeborenen und dessen Eltern eine Coronainfektion nachgewiesen werden, mit der niemand gerechnet hatte, es waren keine Krankheitssymptome erkennbar. So kann auch verhindert werden, dass Impfungen bei Personen, die unerkannt an Corona erkrankt sind, stattfinden.

CORONA UPDATE vom Freitag 11.6.2021:
Bitte informieren Sie sich, ob Sie für eine geplante Urlaubsreise einen Schnelltest oder einen PCR-Test benötigen. Für die Einreise in die Niederlande wird inzwischen KEIN PCR-Test mehr gefordert.
Wir führen PCR-Abstriche täglich durch und schicken die Abstriche in ein Labor zur Auswertung. Das Ergebnis liegt in der Regel nach  8-24 Stunden vor. Wenn der Abstrich vor 12 Uhr am Vormittag abgenommen wurde, erhalten wir oft schon am späten Abend des gleichen Werktags das Ergebnis. Sie können das Ergebnis selbst über die Webseite des Labors abfragen. Auch für Flugreisen ( Afrika, etc ) benötigen sie sehr oft diese PCR-Testungen.Die Kosten muss der Reisende selbst tragen. Sie betragen ca 90/100 € pro Test.
 
CORONA UPDATE  vom Freitag 11.6.2021:
 
Die guten Nachrichten zuerst: Bisher konnten wir in unserer Praxis schon über 1500 Patienten ein Impfangebot machen.
 
ZWEITIMPFUNGEN: Wir werden nächste Woche für alle, die vor 6 Wochen von uns geimpft wurden und am 17.6. zur zweiten Impfung kommen sollen, genügend Impfstoffe erhalten, um die zweite Impfung durchzuführen. Kommen Sie am Donnerstag, dem 17.6. bitte zu der gleichen Uhrzeit, zu der Sie auch die erste Impfung erhielten.
 
Leider können wir auch nächste Woche wieder nur  wenige ERSTIMPFUNGEN anbieten, weil  zwischen den Versprechungen der Politik und der tatsächlichen Liefermenge eine  immer größere Lücke klafft. Es gibt leider nicht mehr Impfstoff allein deshalb, weil man immer mehr Menschen das Versprechen auf ein "Impfangebot" macht. Die Zahl der Unzufriedenen wächst dadurch lediglich. Wir haben heute auch die Mitteilung bekommen, dass wir  trotz Erweiterung auf Kinderimpfungen nicht mehr Impfstoffe geliefert bekommen. Die Wartenden auf unseren Listen bitten wir um sehr viel Geduld ,weil wir aufgrund der fehlenden Lieferungen diese Wartelisten so gut wie gar nicht abarbeiten können.  Hinweis für unsere eigenen Patienten: Falls noch nicht geschehen, richten Sie sich bitte unsere Praxisapp ein, denn über diese werden wir unsere Patienten informieren, sobald wir ein reelles Impfangebot machen können.

Bitte suchen Sie auch Parkplätze in der Umgebung auf. Die Parkplätze vor der Praxis benötigen wir vor allem für die Akutsprechstunde für fiebernde, schlappe erkrankte Säuglinge und Kinder in reduziertem Allgemeinzustand  und Eltern, die  mehrere Kinder gleichzeitig zum Arzt bringen müssen. Sollten Sie geh- oder sehbehindert sein, stehen Ihnen diese Parkplätze selbstverständlich auch zur Verfügung.

 
 CORONA UPDATE vom Dienstag 25.05.2021
 
Aufgrund der vielen Anrufe: wir nehmen nur noch eigene Patienten auf unserer Corona-Impfwarteliste auf. Die Aufnahme von Fremdpatienten von anderen Arztpraxen ist nicht mehr möglich. Wir bedauern dies sehr, aber wir bekommen derzeit keine Impfstoffe für Erstimpfungen (Siehe unten auf dieser Seite). Wir bitten auch die vielen Impfwilligen, die schon auf unserer Warteliste aufgeführt sind um viel Geduld und bitten dringend von eigenen Nachfragen abzusehen. WIR melden uns, wenn wir wieder Impfstoffe für Erstimpfungen zugeteilt bekommen.

CORONA-UPDATE vom Sonntag 23.05.2021:
 
Warum ist das Verlegen eines 2. Impftermins bei uns fast unmöglich ?
 
Hierbei muss ich zur Erklärung etwas ausholen: Wenn Sie zum Beispiel aufgrund  einer Reiseimpfung zu uns in die Reiseimpfsprechstunde kommen, nehme ich die Fertigspritze aus dem Impfkühlschrank oder nehme  in Anwesenheit des Reisenden eine Einzelimpfung mit Trockensubstanz, spritze dann die beigepackte Verdünnerlösung steril in die Einzelflasche und nehme danach die Impfung vor. Kommt der Reisende nicht zum Termin bleibt der Impfstoff einfach im Kühlschrank liegen und ist innerhalb der Haltbarkeit jederzeit verimpfbar. Auch wenn der Termin um einen Tag nach vorne oder 1 Woche nach hinten verlegt werden muss ist das kein Problem.
 
Warum ist dies bei einem Coronaimpfstoff nun schwieriger:
  • Der Coronaimpfstoff wird ( z.B. Beim Impfstoff Von BioTech) in einem  kleinen Fläschchen zu uns angeliefert.In diesem Fläschen befindet sich Impfstoff für 6 (wenn wir es schaffen, auch ab und zu 7) Impflinge. Vorher muss aber in diesen reinen Impfstoff vorsichtig eine Verdünnerlösung (Hier Kochsalz/NaCl) zugefügt werden. Erst danach kann man die 6-7 Einzeldosen entnehmen. Nach Entnahme ist dieser Impfstoff nur begrenzt haltbar und darf nur innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (wenige Stunden) verimpft werden. Es ist nicht erlaubt ihn 1 Woche in dieser Zubereitung im Medikamentenkühlschrank zu lagern.
  • Zudem ist die Liefersituation wie schon erwähnt, oder aus den Medien bekannt, schwierig. Wir werden derzeit in der Regel fast nur mit Impfdosen für die 2.Impfung beliefert. Diese Regelung ist neu seit ca. 2 Wochen um die Zweitimpfungen sicherzustellen.
  • Aus der Kombination dieser beiden Punkte ergibt sich folgendes Problem: Wenn 1 Person den Impftermin verlegen möchte haben wir 3 Möglichkeiten:   
  • 1) Entweder  finden wir weitere 5 Personen die den Impftermin genau an den selben neuen Termin verschieben um das Fläschen mit den 6 Impfdosen an einem anderen Tag komplett verimpfen zu können. Wir können ja nicht nur 1 Impfdosis dann verimpfen und die restlichen verfallen lassen, da sie ja für die Zweitimpfungen reserviert sind. Wenn wir sie für Erstimpfungen verwenden könnten wäre das einfacher. Aber Sie fehlen uns ja dann an dem ursprünglichen Termin für die Zweitimpfungen. (Zudem muss auch der Impfabstand für jeden einzelnen beachtet werden) An diesem Termin wären dann sicherlich andere Menschen "not amused" .Dies geht zudem nicht kurzfristig, da das Bestellen des Impfstoffes an genaue Regularien geknüpft ist und schon jetzt die Organisation einen erheblichen Personalaufwand in Apotheke und Arztpraxis benötigt.
  • 2) Oder wir finden exakt einen Tauschpartner der den Impftag  genau umgekehrt verlegen möchte. Dies ist nahezu unmöglich. Sollten bei uns genau diese Tauschwünsche "matchen" dann wäre dies in Einzelfällen möglich. 
  • 3) Oder ein Impfwilliger ist plötzlich erkrankt und kann seinen 2.Impfungstermin nicht wahrnehmen oder kommt am Impftag in unserer Praxis nicht zu seinem Impftermin ohne den Termin abzusagen. Dies können wir aber immer erst am Ende des Impftages erkennen. Dieses Ereignis ist erst einmal bei uns vorgekommen.
  • Bitte sagen Sie den Termin bei uns in diesem Fall bitte ab und versuchen in einem  Impfzentrum oder bei Ihrem Hausarzt (wenn sie nicht bei uns als Patient behandelt werden) einen Termin zu bekommen. Die Impfung ist ,da die Kosten vom Bund übernommen werden, bundesweit möglich;a lso zum Beispiel auch an einem Urlaubsort in Deutschland.

Bitte halten Sie Ihren, bei der Erstimpfung erhaltenen, Termin für die Zweitimpfung ein. Eine Verschiebung eines Impftermins ist bei uns derzeit in der Regel  leider nicht möglich.


 
 
 

CORONA-UPDATE vom 19.05.2021 :
 
Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unsere Praxis.
 
Aufgrund der unzähligen Nachfragen nach einer Coronaimpfung in unserer Praxis und in unserem Reiseimpfzentrum übersteigt die Anzahl der Personen die geimpft werden möchten, bei weitem die in Aussicht gestellten Impfdosen, die wir geliefert bekommen.
 
Aus diesem Grund ist es uns derzeit nicht mehr möglich Impfanfragen von Patienten, die nicht bei uns hausärztlich oder kinder-und jugendärztlich betreut werden, zu beantworten.
 
Impfanfragen können derzeit nur noch beantwortet werden wenn sie bereits in unserer Patientenkartei erfasst worden sind. Wir müssen uns ab jetzt leider auf die Annahme von Impfwünschen für Impftermine von Kindern/Jugendlichen die bei uns betreut werden und deren Eltern sowie bekannte Patienten beschränken. (Anmeldungen ab dem 07.06.21  sind möglich wenn der/die Jugendliche den 16. Geburtstag hinter sich hat, vorher ist derzeit keine Anmeldung möglich) Wir begrüßen es, wenn die oder der Jugendliche sich selbst per Mail mit Angabe einer Rückrufnummer bei uns anmeldet. Ab dem Alter von 18 Jahren ist dies zwingend erforderlich. Eine Anmeldung durch die Eltern ist nicht möglich. Wir benötigen die aktuelle Mobilnummer des Jugendlichen und die eigene Mailadresse. Wir beginnen mit der Impfung von Jugendlichen mit Vorerkrankungen.
 
Alle anderen Impfwilligen bitten wir ab heute (19.5.2021)  sich an Ihren Hausarzt oder das Impfzentrum zu wenden. Wir werden Sie zeitnah über eine eventuelle Öffnung unserer Wartelisten hier informieren.

 
Neu: Da in den letzten Wochen unsere Praxisrufnummern durch unzählige Impfanfragen blockiert wurden,und uns andere Patienten schwerer erreichen konnten ,sehen wir uns gezwungen, organisatorische Änderungen vorzunehmen:
  • Alle Anrufe zu Coronaimpfungen werden ausschließlich  über die Rufnummer 01590 / 67 66 233 angenommen. Wir bitten dringend vorher per Mail oder Post uns Ihre Anmeldung zuzusenden oder in unseren Briefkasten einzuwerfen. Nach Erhalt Ihrer Anmeldung bekommen Sie von uns eine Mail oder werden zurückgerufen. Die kompletten ausgefüllten Anamnesebögen und Einverständnisbögen benötigen wir erst am Impftag.
  • Corona-Telefonzeiten für Anrufer: Montag,Dienstag,Mittwoch und Freitag von 09.00-11.30 Uhr .Aufgrund des Corona-Impftages am Donnerstag keine Beratungen über unser Corona-Telefon.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass die Behandlung akut erkrankter Personen Vorrang hat.
  • Neue Mailadresse für alles rund um die Coronaimpfungen: corona((at))gesundheitszentrum-am-denkmal.de  . Dies hilft uns bei dem sehr hohen Mail-Aufkommen besser den Überblick zu behalten.
 
 

 
 

 


CORONA-UPDATE    Sonntag 16.05.2021
 
Während unserer Corona-Impfsprechstunde kamen in der letzten Woche vermehrt Reisemedizinische Impfanfragen. Auch wir als Reisemediziner freuen uns, wenn das Interesse an Schutzimpfungen für Reisen wieder wächst, um bestmöglichst geschützt zu verreisen.
Wir dürfen vor lauter Fokussierung auf Corona die anderen Erkrankungen, die derzeit kein mediales Echo verursachen,nicht vergessen. Gerne stehen wir in unserer Reisemedizinischen Impfsprechstunde auch hier zur Verfügung.
Wichtige Hinweise zu Coronaimpfungen und anderen Impfungen:
  • "Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Auseinandersetzung des Immunsystems mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) durch eine in zeitlicher Nähe verabreichte Impfung beeinflusst wird. Durch Impfungen wird die geimpfte Person vor Infektionen geschützt, die ihn auch in der Pandemiezeit zusätzlich gefährden oder schädigen können.
  • Zu anderen planbaren Impfungen soll ein Mindestabstand von 14 Tagen vor Beginn und nach Ende der Impfserie eingehalten werden".  (Notfallimpfungen  ausgenommen, nach RKI und impfen-info)
  • 14 Tage nach der 2.Corononaimpfung gilt man derzeit als gut geschützt und hat beim Reisen vielerorts Erleichterungen.
  • Bitte bringen Sie alle Ihre Impfausweise zum Impftermin mit ,auch wenn Sie alt und zerfleddert sind. Wir checken gerne den Impfstatus.





 

Aufgrund der vielen Nachfragen nochmal zur Präzisierung:

Zur Impfung erforderlich sind je zwei ausgefüllte Aufklärungs- und Einwilligungsbögen und zwei unterschriebene Aufklärungsbögen für entweder mRNA- oder Vektorimpfstoff.

Um das Infektionsrisiko für unsere Patienten und MitarbeiterInnen zu minimieren, sollte vor der Impfung bei uns ein Schnelltest durchgeführt werden oder ein aktueller Test mitgebracht werden.

Danke für Ihr Verständnis !    Ihr Praxisteam


Hier folgt ein Schaubild der Impfreihenfolge zur Ansicht bei der KBV:

https://www.kbv.de/media/sp/Schaubild_Corona_Impfgruppen_Ansicht.pdf


Corona-Test  "kostenloser Bürgertest" 

Wir sind offizielles Coronatestzentrum der Staedteregion Aachen. Wir haben diese Schnellteste vorrätig und testen Sie gerne in unserer Praxis. Wir bitten alle Patienten und Begleitpersonen, zum eigenen Schutz und zur Erhöhung der Sicherheit für uns und unsere MitarbeiterInnen, vor Betreten der Praxis einen Test durchführen zu lassen.Unser Motto: Gemeinsam Corona keine Chance geben ! Auch wenn Sie selbst  zu einer Reisemedizinischen Beratung oder einer Reiseimpfung wie Gelbfieberimpfung / Hepatitis-A-Impfung oder zur Corona-Impfung kommen, empfehlen wir dringend, sich vor Beginn des Arzttermins testen zu lassen.Gerne bestätigen wir Ihnen auch das Testergebnis schriftlich nach Vorgabe der Testverordnung in NRW, damit sie diesen Test auch in Geschäften, Kinos, Theater, etc. vorzeigen können. 


 

Unterlagen die wir von Ihnen für die Corona-Impfungen in unserer Praxis benötigen:

Bitte jedes der 3 Formulare ausgefüllt mitbringen. Und ihren Impfpass sowie ihren Personalausweis (inclusive einer Kopie ihres Personalausweises) nicht vergessen !

DOWNLOADBEREICH :


 

1) Formular Impfung von Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und Schwangeren zum Download (MAGS)

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/formular_kontaktpersonen_pflegende_angehoerige_und_schwangere_beschreibbar.pdf

Bitte diesen Bogen 1x ausfüllen und mitbringen. Danke


 

1A) Formular Kontaktperson Schwangere/Pflegebedürftige Person (NRW) - falls Link unter (1) nicht klappt-

Formular Kontaktperson Download

2) Einwilligungsbogen (Anamnesebogen) Corona-Impfung mit mRNA-Impfstoff zum Download (RKI)

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Bitte diesen Bogen 2x ausfüllen und mitbringen. Jeweils zur 1.Impfung und auch zur 2.Impfung. Danke.


 

3) Aufklärungsbogen Corona-Impfung mit mRNA-Impfstoff zum Download (RKI)

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

Bitte diesen Bogen 2x ausfüllen. Nur zur 1.Impfung mitbringen.Danke ! 


 

4) Download Aufklärung Vektorimpfstoff (z.B. AstraZeneca) beim RKI

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

Bitte 2x ausfüllen und mitbringen ! Danke.


 

5) Download Anamnesebogen und Einwilligung Vectorimpfstoff (z.B. AstraZeneca) beim RKI

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

 

Bitte 2x ausfüllen und mitbringen.  Bitte zur 1. Impfung und auch zur 2.Impfung mitbringen .Danke


 

6) Bitte auch mitbringen: Wir benötigen ggf. von Ihrem Hausarzt ein Attest über eine Vorerkrankung als Anspruchsnachweis

 

Es genügt wenn der Arzt dem Patienten bescheinigt, dass eine Erkrankung im Sinne von

  • Paragraf 3 Ziffer 2 oder
  • Paragraf 4 Ziffer 2 der Impfverordnung vorliegt.

In den beiden Paragrafen sind die Krankheiten aufgeführt, bei denen eine Impfung prioritär erfolgen sollte.

Siehe Priorisierungsliste der KBV 

Bitte ihren Impfpass und ihren Personalausweis nicht vergessen ! 

7) Download Arbeitgeberbescheinigung für berechtigte Beschäftigte (Download beim MAGS in NRW)

Der Nachweis für die Beschäftigen im Lebensmitteleinzelhandel und der weiteren nun berechtigten Beschäftigtengruppen erfolgt durch eine ausgefüllte Arbeitgeberbescheinigung, diese ist ebenfalls online abrufbar unter: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/anlage_2_arbeitgeberbescheinigung_05052021.pdf

 

Priorisierungsliste Corona-Impfung: Wer? Wann ?

https://www.kbv.de/media/sp/Schaubild_Corona_Impfgruppen_Ansicht.pdf


 

CORONA-HYGIENERICHTLINIE unserer Praxis

1) Behandlung und Untersuchung NUR nach Terminabsprache.

2. Betreten der Praxis bitte nur mit negativem Schnelltest ! (kann vorort bei uns durchgeführt werden)

3) Bitte betreten Sie die Praxis nur mit Mundschutz und desinfizieren sich im Eingangsbereich  die Hände von Ihnen und Ihren Kindern. Bitte halten sie beim Betreten Abstand (mindestens 1,5m) zu anderen Besuchern unserer Praxis. Auch beim Verlassen der Praxis :Bitte Händedesinfektion

4) Pro erkranktem Kind ist maximal eine Begleitperson in der Praxis erlaubt, außer bei negativem Schnelltest. Ein verweilen eventueller Begleitpersonen im Wartezimmer ist nicht gestattet. Die Hygienerichtlinien zwingen uns, die Anzahl der sich gleichzeitig in den Praxisräumen aufhaltenden Personen zu reduzieren.

5) Bitte halten Sie die Türen ihres Behandlungszimmer geschlossen und verzichten Sie innerhalb der Praxisräume aus hygienischen Gründen auf  ein  "Picknick". Das Stillen und die Flaschenfütterung ist natürlich weiterhin erlaubt.  :)

6) Bitte nutzen Sie auch unsere Videosprechstunde

Helfen Sie verantwortungsvoll mit, die Pandemie einzudämmen.  Vielen Dank für Ihr Verständnis !

 


 

CORONA-AKTUELL: Erweiterung der Praxis um ein 2.Spezialuntersuchungszimmer für Infektionskrankheiten

Wir haben zusätzlich zu den bekannten Schutzmassnahmen ein weiteres Isolierzimmer für spezielle Testungen und Infektionskrankheiten  eingerichtet.

An der Rückseite  unserer Praxis im Untergeschoss  können wir ab jetzt in einem speziellem Behandlungszimmer untersuchen . Dieses Untersuchungszimmer hat einen eigenen Eingang. Patienten kommen jetzt, ohne den oberen Eingangsbereich betreten zu müssen, direkt in diesen neuen Bereich. Wenn unser Team mit ihnen telefonisch  einen Termin in diesem Zimmer vereinbart hat gehen sie bitte links um das Praxisgebäude herum zum Hintereingang. Bitte folgen sie der Beschilderung "Untersuchungszimmer 12" . Bitte warten Sie bis sie das "Ok" von uns zum Öffnen der Tür bekommen. Derzeit bringen wir hier eine neue Sprechanlage an und führen noch Restarbeiten durch (15.2.2021) 


 

PraxisApp

Weiterbildung

Aktuelle Meldungen