Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Übergewicht (Fettsucht/Adipositas)

Was ist Übergewicht?

Während insbesondere junge Mädchen häufig schon leichtes Übergewicht als kosmetischen Makel empfinden, handelt es sich im Gegensatz dazu bei Adipositas um eine ernst zu nehmende Problematik.

Dickes Mädchen
Übergewicht "verwächst" sich nicht, es ist bereits im Schulalter ein gesundheitliches Problem. (©muehlberg - Fotolia.com)

Kinder überschreiten aufgrund des extrem zunehmenden Bewegungsmangels („Couch-Potato”) immer häufiger die Grenzen des Normalgewichts. Entsprechend den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) sind je nach Definition 10-20% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland übergewichtig. Etwa ein Drittel der übergewichtigen Kinder sind der KIGGS-Studie zufolge sogar adipös. Das entspricht 1,4 bis 2,8 Millionen übergewichtigen Kindern und Jugendlichen und ca. 700.000 adipösen Kindern und Jugendlichen. Im Vergleich zu den 1980er- und 1990er-Jahren hat sich der Anteil der dicken Kinder um 50% erhöht. Dabei sind sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche häufiger von schwerem Übergewicht betroffen als andere.

Je älter Kinder werden, desto größer ist der Anteil der übergewichtigen Kinder bzw. Jugendlichen in den verschiedenen Altersgruppen: Unter den Drei- bis Sechsjährigen sind 9% übergewichtig und 2,9% adipös, unter den Sieben- bis Zehnjährigen sind 15% übergewichtig und 6,4% adipös, und unter den Vierzehn- bis Siebzehnjährigen sind 17% übergewichtig und 8,5% adipös.
Nach einem Bericht der IOTF (International Obesity Task Force) sind weltweit ca. 10% der Kinder zwischen 5 und 17 Jahren übergewichtig. In Europa ist sogar jedes 5. Kind betroffen. Diese Zunahme übergewichtiger Kinder und Jugendlichen hat in den USA in den 1980er-Jahren eingesetzt. Dort sind inzwischen mehr als 30% der Kinder übergewichtig.

Außer einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit durch zunehmende gesundheitliche Schwierigkeiten und seelischen Problemen, stellt starkes Übergewicht auch einen ernsten Risikofaktor für das Auftreten von Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Bluthochdruck (Hypertonie) und Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) dar. Die Lebenserwartung ist deutlich geringer als bei Normalgewichtigen. Ohne rechtzeitiges Eingreifen kämpfen betroffene Kinder meist auch als Jugendliche und Erwachsene mit Übergewicht.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr.med. Thomas Kauth

letzte Änderung: 21.04.2016