Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Praxis für Kinderneurologie, Hamburg Altona Dr. Kirsten Stollhoff, Dr. Ulrike Ancker und Dr. med. Caroline Maxton

Wer sind wir
Eine Praxis mit Sonderbedarfsermächtigung für Kinderneurolgie.
Eine Schwerpunktpraxis für Epilepsie.

Was machen wir
Wenn Ihr Kind an einem der folgenden Probleme leidet, dann können wir Diagnostik und, soweit vorhanden, Therapie durchführen:
•  Cerebrales Anfallsleiden (Epilepsie)
Neurologische Störungen:
•  Lähmungen
•  Cerebralparese
•  Bewegungsstörungen
•  Muskelerkrankungen
•  Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom (ADHS) mit allen Unterformen
•  (Zappelphilippsyndrom, HKS, Hyperkinetisches Syndrom, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS), Träumerchensyndrom)
•  Kopfschmerzen/Migräne
•  Lernstörungen wie Lese- Rechtschreibschwäche (Legasthenie)
•  Rechenschwäche (Dyskalkulie)

Welche Kinder betreuen wir in unserer Praxis
•  Kinder mit Anfallsleiden
•  Kinder mit ADHS
•  Kinder mit umschriebenen Entwicklungsverzögerungen
•  Kinder mit anderen neurologischen Problemen
•  Kinder mit frühkindlichem Hirnschaden
•  Kinder mit Muskelerkrankungen
•  Kinder mit cerebralen Bewegungsanomalien

Welche Untersuchungen werden bei uns durchgeführt
•  Klinisch- neurologische Untersuchungen
•  entwicklungsneurologische Diagnostik
Neuropsychologische Testungen:
•  Intelligenztestungen (KABC, HAWIK)
•  Konzentrationstestungen: AB, bp-Test, D2-Test, TAP (Computer-gesteuerter Test (neu seit 2/05)
•  Testung der räumlich-konstruktiven Wahrnehmung
•  Testung des Eigenantriebes und der visuellen Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit
•  Testung der auditiv-verbalen Merkfähigkeit
•  Die visuelle und auditive Wahrnehmung wird durch eine Kombination der oben genannten Testungen beurteilt
•  Lese-Rechtschreibetest (HSP und DRT)
•  Dyskalkulietest
•  IGEL-Leistung: Bielefelderscreening (Abschätzung des Risikos für eine Lese- Rechtschreib-Fähigkeit im Vorschulalter)

Welche Therapien werden bei uns durchgeführt
Medikamentöse Therapien bei:
•  Epilepsie
•  ADHS
•  Cerebralen Bewegungsanomalien
•  Sozialen Verhaltensauffälligkeiten

•  Psychoedukative Beratung bei Kindern mit psychosozialen Problemen
•  Training der räumlich-konstruktiven Wahrnehmung in Kleingruppen (als IGEL-Leistung)
•  Soziales Kompetenztraining in Kleingruppen
•  Konzentrationstraining in Kleingruppen
•  Individuelle heilpädagogische Förderung
•  Training der Lese- Rechtscheibefertigkeiten im Vorschulalter/1.Klasse in Kleingruppe (als IGEL-Leistung)
•  Elterntraining in Kleingruppe: Umfang 10x2 Std.

Welche Seminare finden bei uns statt
•  ADHS-Seminar in 3 Blöcken a 2-4 Std. , Eigenbeteiligung: 50 € Gesamtpreis
Inhalt:
•  Was ist ADHS/wie macht es sich bemerkbar
•  Was hilft/was hilft nicht
Elterntrainingseinführung
•  Elterntraining:
2 Informationsabende a 2 Std. über ADHS und Therapieoptionen bei ADHS und 11 Abende a 2 Std Elterntraining: Ziele Strukturierung des Alltages, Behalten bzw Wiedergewinnen einer positiven Beziehung zum Kind

Anfahrt

Aktuelle Meldungen