Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Praxis für Neugeborene, Kinder und Jugendliche - Dr. Peter Seidl - 94065 Waldkirchen

Praxisinformation

 

Liebe Eltern unserer kleinen und auch größeren Patienten !

Zur Regelung unseres Praxisablaufes und um unnötig lange Wartezeiten zu vermeiden, besteht ein Bestellsystem in unserer Praxis.

Das bedeutet für Sie, dass Sie sich für Ihre Kinder immer einen Termin geben lassen sollten, auch für den Akutfall (z.B. bei Fieber, Ohren-, Hals- oder Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall usw. ...).

Dafür halten wir das Telefon zu folgenden Zeiten besetzt :
vormittags Mo bis Fr 8°° - 12°° Uhr,
nachmittags Mo, Di und Do 14³° - 17°° Uhr

Damit haben Sie die Möglichkeit, auch für den Erkrankungstag einen Termin zu vereinbaren, wobei Sie immer zum Beginn der Telefonzeiten anrufen sollten.

Während der offiziellen Sprechstundenzeiten können Sie langfristige Termine vereinbaren und nicht dringende Telefonauskünfte erhalten. Ausstehende Laborergebnisse können ab 11³° Uhr erfragt werden.

In der Praxis arbeitet als Assistentin noch Frau Dr. med. univ. Hanna Seidl mit, die eine Zusatzausbildung in klassischer Homöopathie absolviert hat.

Wir bitten Sie um rechtzeitige Terminabsprachen für die nachfolgenden Leistungen (ggf. auch Terminabsagen) :

  • Allgemeine Untersuchungen
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Impfungen
  • Hör- und Sehprüfungen
  • Blutentnahmen, Laboruntersuchungen
  • EKG
  • Ultraschalluntersuchungen (Sonografie)
  • Allergietestungen
  • Lungenfunktionsprüfungen
  • Kindergarten-Untersuchungen
  • Sport-Untersuchungen
  • Jugendarbeitschutz-Untersuchungen
  • Elterngespräche

Außerhalb der Sprechzeiten sind wichtige Informationen der Ansage des Anrufbeantworters der Praxis zu entnehmen.
Mittwoch nachmittags ist die Praxis geschlossen, den Freitagnachmittag haben wir für besondere Termine reserviert, wobei Akutfälle eingeschoben werden können, ggf. allerdings mit längerer Wartezeit.

Grundsätzlich gilt : Notfälle werden immer behandelt !
Außerhalb der Sprechzeiten können Sie versuchen, mich privat zu erreichen.

Um Missverständnissen vorzubeugen, weisen wir auf folgendes hin :

Eine Kinderarztpraxis lässt sich nicht vollständig organisieren. Deshalb können die ausgegebenen Termine immer nur Anhaltstermine sein. Sollten sich an einem Tag die Akutfälle oder unvorhersehbare Problemerkrankungen häufen oder durch die etwas aufwendigere Untersuchung eines sehr ängstlichen Kindes Verzögerungen auftreten, so können trotz der Terminregelungen Wartezeiten entstehen, für die wir Sie um Verständnis bitten.

Besonders im zweiten Lebensjahr, zu Beginn der altersgemäßen ersten Trotzphase, zeigen die meisten Kinder eine deutliche Angst und Abwehr bei der Untersuchung. Durch vorangegangene Impfungen und (z.T. unangenehme) Untersuchungen sowie durch die natürliche Scheu vor allen Eingriffen an der eigenen Person kommt es teilweise zu sehr massiven Angstausbrüchen, die auch Sie als Eltern sehr belasten können. Durch Verständnis und Zuwendung - soweit es im Rahmen des Praxisablaufes möglich ist - versuchen wir, auf Ihr Kind einzugehen, es zu beruhigen, ihm die Angst zu nehmen, sein Vertrauen zu gewinnen. Gerne möchten wir Ihrem Kind zeigen, dass nicht nur schmerzvolle Erfahrungen bei uns zu erwarten sind. Hat Ihr Kind Vertrauen zu uns, so ist dies eine gute Basis zur Betreuung, auch in kommenden Situationen. Bitte scheuen Sie sich nicht, solche Probleme mit uns zu besprechen.

Sollten Sie in unserer Praxis Gründe zur Klage haben, so möchten wir Sie bitten, uns auch dies mitzuteilen. Wir sind gerne bereit, eventuell auftretende Missverständnisse oder bestehende Unannehmlichkeiten zu beseitigen.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen