Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt Essen - Engelbert Kölker

Neue STIKO-Empfehlung zur Masern-Mumps-Röteln-Windpocken-Impfung

Bislang erhielten Kinder bei der Vorsorgeuntersuchung U6 eine erste Impfung gegen Masern-Mumps-Röteln-Windpocken mit einer Injektion. In den USA sind bei einem vergleichbaren Impfstoff im Rahmen von Fieber, das nach einer solchen Impfung nicht selten ist, häufiger Fieberkrämpfe aufgetreten, als wenn der Impfstoff getrennt in zwei Injektionen geimpft wurde. Dies trat nicht bei der zweiten Impfung auf. Daher soll ab sofort auch in Deutschland die erste Impfung auf zwei Injektionen verteilt werden. Solange es keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu vorliegen, werde ich entsprechend der neuen Empfehlungen verfahren.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen