Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Thomas Peres, Stegemannstr. 33-41 in 56068 Koblenz

Meine Kinder- und Jungendärztliche Praxis wird als Einzelpraxis geführt.

Schwerpunkte der Praxis sind die

  • Allergologie
  • Naturheilkunde
  • Homöopathie und
  • Sportmedizin.

Eine weitere Besonderheit liegt in der Diagnostik und Therapie des ADHS (Aufmerksamkeits- Defizit- Hyperkinetisches- Syndrom).

 

 

PRAXISORDNUNG & BESONDERHEITEN DER PRAXIS

Meine Praxis befindet sich in einem Ärztehaus mit integrierter Apotheke. Es befinden sich 2 Aufzüge in unserem Haus, sodass die Praxisräume bequem mit Kinderwagen oder Rollstuhl zu erreichen sind.

Praxiszeiten

Montag 08:30 - 11:30 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Dienstag 08:30 - 11:30 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch 08:30 - 11:30 Uhr
Donnerstag 08:30 - 11:30 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
Freitag 08:30 - 11:30 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr

Mittwochvormittags sowie jeden Nachmittag Termine nur nach Vereinbarung!
Außer in dringenden Notfällen !!!

Um eine lange Wartezeit zu vermeiden, sollte immer eine telefonische Voranmeldung eines Termins stattfinden.

Für Termine, wie beispielsweise Vorsorgen, Impfungen, Laboruntersuchungen, Beratungen oder aufwendige Untersuchungen muss mehr Zeit eingeplant werden. Deshalb sollten die Eltern für solch einen Termin rechtzeitig anrufen, damit die Terminplanung leichter gestaltet werden kann und eine geringe Wartezeit entsteht. Im Übrigen sind wir bestrebt, jedem Patient die ausreichende Beratungszeit einzuräumen. Sollten vereinbarte Termine einmal nicht eingehalten werden können, wird um rechtzeitige Benachrichtigung gebeten.
Wenn Kinder akut erkrankt sind, sollte so früh wie möglich angerufen werden, damit noch ein Untersuchungstermin für den gleichen Tag angeboten werden kann. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit vormittags direkt in die Sprechstunde zu kommen.
Auch wir sind bestrebt, die ausgemachten Termine einzuhalten. Jedoch können gelegentlich in einer Kinderarztpraxis durch sofort zu versorgende Notfälle wie Fieberkrämpfe, Unfälle, etc. geringfügige Zeitverschiebungen entstehen, für die man Verständnis haben sollte.
Wer (außer in Notfällen) während der bekannten Sprechstunden nach Voranmeldung ohne vorher ausgemachten Termin behandelt werden möchte, muss sich ggf. auf längere Wartezeiten einstellen als derjenige, der vorher einen Termin ausgemacht hat.


Telefonsprechstunde:

Die beste Möglichkeit Herrn Dr. Peres telefonisch zu erreichen ist gegen Mittag (12-12:30 Uhr). Je nach Betrieb ist es möglich mit Herrn Dr. Peres verbunden zu werden oder er ruft gerne in dringenden Fällen zurück.


Hausbesuche:

Es sollte bitte immer kritisch geprüft werden, ob tatsächlich nicht die Möglichkeit besteht in die Praxis zu kommen, da wir hier bessere Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten haben.
Wenn es aber jedoch einmal nicht möglich sein sollte, bitten wir um rechtzeitigen Anruf bis morgens 12 Uhr in der Praxis, damit mit Herrn Dr. Peres Rücksprache gehalten werden kann.

Hausbesuche können nötig werden, wenn das Kind nicht transportfähig oder die Mutter erkrankt ist. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Kleinkinder auch mit hohem Fieber in die Praxis gebracht werden können und hier ggf. eher, schneller und auch fachgerechter untersucht und versorgt werden können.
Aufgrund der Präsenzpflicht können Hausbesuche nur in Koblenz und umliegender Umgebung durchgeführt werden.
Dringende Hausbesuche sind selbstverständlich von diesen Regeln ausgeschlossen!


Erreichbarkeit nach der Sprechstunde:

Werktags außerhalb der Sprechzeiten steht Herr Dr. Peres in der Regel für akute Probleme telefonisch unter gleicher Nummer zur Verfügung. Wenn er jedoch verhindert sein sollte, erfahren die Eltern auch unter derselben Nummer (Anrufbeantworter) die Handy Nummer von Herrn Dr. Peres oder die Nummer des diensthabenden Kinderarztes.


Erreichbarkeit am Wochenende:

Samstags, Sonntags und an Feiertagen sollte immer zuerst in der Praxis angerufen werden. Entweder sind wir selbst zu erreichen oder unser Anrufbeantworter teilt die Nummer des diensthabenden Kinderarztes mit.
Der kinderärztliche Notdienst am Wochenende oder an Feiertagen ist auch über die zentrale Rufnummer 01805-112056 ( 9 Cent/Minute) zu erreichen.


Apotheken Notdienst am Wochenende:

Am Wochenende ist die Diensthabende Apotheke unter der Rufnummer 09005/258825 (nur Festnetz) zu erreichen. Über das Handy ist die Diensthabende Apotheke unter der Rufnummer 01805-258825 zu erreichen. Die Veröffentlichung der Notdienste in den Zeitungen findet nicht mehr statt. Oder Sie suchen im Internet auf der Seite:
www.lak-rlpnotdienst-portal.de

Versichertenkarte:

Bei dem ersten Besuch im Quartal in unserer Praxis muss die Versichertenkarte des Kindes bei einem persönlichen Arztkontakt vorgelegt werden. Ohne die Versichertenkarte kann kein Rezept oder keine Überweisung ausgestellt werden. Vorsorgeuntersuchungen (Ausnahme bei der U3) können ebenfalls nur mit Versichertenkarte vorgenommen werden. Wenn jedoch einmal die Karte nicht dabei sein sollte, bitten wir um schnellst mögliche Nachreichung der Karte, da sonst eine Privatrechnung geschrieben werden muss.


Rezepte/Überweisungen:

Wiederholungsrezepte/Dauermedikamente und Überweisungen sollten am besten telefonisch vorbestellt werden, damit dann beim Abholen keine langen Wartezeiten entstehen. Dabei wird auch gleichzeitig die Gültigkeit der Patienten Chip-Karte überprüft. Zudem muss beim ersten Kontakt im Quartal ein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt stattfinden.
Wir empfehlen jedoch trotz Versichertenkarte andere Fachärzte nur mit Überweisung aufzusuchen, damit wir Berichte der dort erhobenen Befunde erhalten.
Der Kinder- und Jugendarzt ist der Hausarzt des Kindes und sammelt somit auch die eingegangenen Befunde der besuchten Fachärzte.
Rezepte für Akutmedikamente können nur nach Untersuchung des Kindes ausgestellt werden.
Bei einem Rezept für Krankengymnastik, Ergotherapie oder Logopädie muss erst mit Herrn Dr. Peres gesprochen werden und das Kind muss mindestens 1x im Quartal vorgestellt werden, da sonst keine Verordnung möglich ist.

Vorsorgen:

U2 => 3.-10. Lebenstag

 

(wird oft noch im Krankenhaus durchgeführt!)

 

U3 =>4.-6. Lebenswoche

 

(Untersuchung mit Ultraschall der Hüfte und des Harntraktes)

 

U4 =>3.-4 .Monat

 

(Untersuchung mit Kontroll-Ultraschall der Hüfte und evtl. der 1. Impfung)

 

U5=> 6.-7. Monat

 

(Untersuchung)

 

U6=>10.12.Monat

 

(Untersuchung)

 

U7 => 21.-24. Monat

 

(Untersuchung)

 

!!U7a=>mit 3 Jahren

 

NEU !!!

 

U8 => mit 4 Jahren

 

(Untersuchung mit Hörtest, Sehtest, Sprachtest, Farbsehtest, Stereotest; diese Untersuchung kann in 2 Teilen durchgeführt werden!)

 

U9 => mit 5 Jahren

 

(Untersuchung mit Hörtest, Sehtest, Sprachtest, Farbsehtest, Stereotest; diese Untersuchung kann in 2 Teilen durchgeführt werden!)

 

U10=>7.8.Lebensjahr

 

NEU !!!

 

U11=>9.10.Lebensjahr

 

NEU !!!

 

J1 => 12-14 Jahren

 

(1. Teil: Hörtest, Sehtest, Sprachtest, Farbsehtest, Stereotest und Blutentnahme; 2. Teil: Körperliche Untersuchung mit Besprechung der Blutwerte)

 

J2=>16.-17. Lebensjahr

NEU !!!

 => Siehe auch „Neue Vorsorgeuntersuchungen" !!!!

 

Zusätzlich bieten wir die JUGENDARBEITSSCHUTZUNTERSUCHUNG vor

Beginn der Ausbildung, bei Jugendlichen unter 18 Jahren an.

 

Der Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin betreut und behandelt Patienten von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr, bei chronischen Erkrankungen in Ausnahmefällen auch über dieses Alter hinaus. Erwachsene Allergiepatienten sind von einer Behandlung nicht ausgeschlossen.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen