Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt-Praxis Dr.med. Wilhelm Ripke , Leipziger Str. 41, 28215 Bremen-Findorff

Terminabsprachen
Zeit für Ihr Kind und Sie - bei wenig Wartezeit; so soll es sein. Bitte telefonische Anmeldung und Absprache für längere Termine.
Im akuten Notfall können Sie natürlich auch ohne Anmeldung zu uns kommen!
 


Unser Wartezimmer

Hausbesuche
Selbstverständlich machen wir Hausbesuche, wenn die Erkrankung dies nötig macht. Sie sollten aber vorher mit den Kinderarzt selbst am Telefon sprechen, da z.B. Laboruntersuchungen zu Hause nicht möglich sind.

Achtung , Ansteckend
Kinder mit Windpocken , Masern Keuchhusten: Info - Klingel vor betreten der Praxis drücken - wir holen sie dann in ein Extra - Zimmer. Danke!

Sprechstunde und Untersuchung
In der Sprechstunde kann die Untersuchung wo nötig durch SCHNELLTESTS und LABOR ergänzt werden.
Verletzungen und Wunden können akut versorgt, Zecken entfernt werden usw.
Für weitergehende DIAGNOSTIK  u. a. Audiometrie, Tympanometrie, EKG, Lungenfunktion (Spirometrie), Allergie- und Immuntestungen, weitergehende THERAPIE Immunstimulation und Immuntherapie-Hyposensibilisierung.

HÜFTSONOGRAFIE

ASTHMA-DMP, Spirometrie

MANUALMEDIZINISCHE und OSTEOPATHISCHE BEHANDLUNG im Säuglings-und Kindesalter (DGMM-zertifiziert)

Schwerpunkt Beratung
Akute und chronische Erkrankungen. Allergie, Ernährung, Neurodermitis, Asthma, Psychomotorik- und Sprachentwicklung, Wahrnehmungs -, Verhaltens - oder Schulleistungsprobleme, .AD(H)S Diagnostik und Therapie,  psychische Belastungen, Pubertät und Wachstum, Aknebehandlung.

Schutzimpfungen
.Wir beraten zu allen öffentlich empfohlenen Impfungen. Kinder, Jugendliche und Eltern können sich bei uns impfen lassen.

Reisemedizinische Beratung und Impfungen, Malariaprophylaxe.

Sportmedizinische Untersuchung

Jugendarbeitsschutzuntersuchung
für Auszubildende unter 18 Jahren

Kooperation
mit bewährten Therapeuten der verschiedenen Fachrichtungen,


  • Psychotherapeuten
  • Spezialambulanzen und Instituten
  • Kinderzentren
  • Schulungskurse für Diät,
  • Asthma- und Neurodermitis - Schulung
  • Reha - Massnahmen

Wir unterstützen die psychomotorische Förderung im Kindergarten und im Alltag:

ZEHN BEWEGTE TIPPS FÜR ELTERN :
  • Schaffen Sie möglichst viele Bewegungsflächen für Ihr Kind.
  • Zwingen Sie Ihr Kind so wenig wie möglich zum Stillsitzen.
  • Sorgen Sie für kindgerechte Sitzmöbel.
  • Reduzieren Sie Fernseh-Video- und Gameboyzeiten.
  • Schenken Sie bewegungsfördernde Spielsachen : Roller !
  • Kutschieren Sie Ihr Kind nicht mit dem Auto überall hin.
  • Nutzen Sie Bewegungs- und Spielangebote in der Nähe.
  • Lassen Sie Ihr Kind draußen toben- Kinderkleidung darf schmutzig werden.
  • Planen Sie eine „bewegte „ Geburtstagfeier.
  • Machen Sie mit Ihrem Kind einen Urlaub mit vielen Bewegungsmöglichkeiten.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen