Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinder- u. Jugendarztpraxis Gattung, 50321 Brühl

Vorsorgeuntersuchungen U1-U9 und J1

In Deutschland haben Kinder bis zur Vollendung ihres 14.  Lebensjahres einen rechtlichen Anspruch auf insgesamt 11 Vorsorgeuntersuchungen.

Krankheiten oder Störungen, die eine normale körperliche und geistige Entwicklung gefährden, können dadurch frühzeitig erkannt und behandelt werden. Die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen werden von den Krankenkassen übernommen.

Seit April 2009 ist auch in Brühl eine Meldung der Vorsorgen U5 bis  U9 eingeführt worden.

Wir führen alle Vorsorgeuntersuchungen bis zur U 9  sowie die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 (12-14 Jahre) und die neue U7a ( Untersuchung um den 3. Geburtstag) durch.

Auch die neuen Vorsogen U10 (7-8 Jahre), U11 (9-10Jahre) und J2 ( 16-17 Jahre) bieten wir allen gerne an. Einige Krankenkassen übernehmen dafür die Kosten, fragen sie unser Praxisteam.

Da diese Untersuchungen sehr umfangreich sind, bitten wir um gesonderte Terminvereinbarung. Bitte bringen Sie zu jeder Vorsorgeuntersuchung das Vorsorgeheft und den Impfpass mit.

--------

Impfschutz

Impfungen ermöglichen Ihrem Kind/Jugendlichen, frühzeitig einen Schutz vor schweren Infektionen aufzubauen. Sie verhindern den Ausbruch gefährlicher Krankheiten, die häufig mit Komplikationen verbunden sind und für die es teilweise noch keine geeignete Therapie gibt.

Mittlerweile stehen sehr gut verträgliche Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung. Ein einziger Impfstoff wirkt z. B. gegen sechs verschiedene Infektionskrankheiten gleichzeitig: Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung (Polio), Wundstarrkrampf (Tetanus), Hib (Haemophilus influenzae Typ b) und Hepatitis B.

Babys erste 6-fach-Impfung erfolgt i. d. Regel ab der 9. Lebenswoche, der Impfstoff wird insgesamt viermal verabreicht ( dreimal im 1. Lebensjahr und eine Auffrischimpfung im 2. lebensjahr) in Kombination mit einer weiteren Impfung gegen Pneumokokken (seit April 2009 mit dem erweiterten Impfschutz).

Außerdem ist ab dem 12. Lebensmonat eine zweimalige kombinierte Schutzimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln empfehlenswert und seit Oktober 2004 wird eine Windpockenimpfung zusatzlich empfohlen. Die Impfung gegen Meningokokken C schützt vor schweren Erkrankungsverläufen.

Für die Fragen, ob Auffrischimpfungen nötig sind, wenden Sie sich an das Praxisteam.

Weitere ratsame Impfungen:

  • Windpocken-Schutzimpfung ( ab 11 Monaten und besonders ab dem 9. Geburtstag )
  • Pneumokokken-Schutzimpfung ( gegen Hirnhautentzündung und Lungenentzündung für alle Kinder unter 2 Jahren empfohlen. Jetzt neu mit dem erweiterten Schutz)
  • Grippe-Schutzimpfungen ( u.a. für herz- und lungenkranke Kinder Leistung der Krankenkassen)
  • Reise-Impfungen wie Hepatitis A (sehr empfehlenswerte Impfung vor Reisen für Kinder, keine leistung der gesetzlichen  Krankenkassen)
  • FSME-Schutzimpfung (empfehlenswerte Impfung vor Reisen in Risikogebiete für Kinder/Jugendliche und Erwachsene, bei Reiseziel Deutschland Leisung der meisten Krankenkassen)
  • Neue Impfempfehlung für Mädchen ab 12 Jahre ist die 3-malige HPV Impfung. Sie schützt gegen Vieren, die Gebährmutterhalskrebs  begünstigen.
Wir beraten Sie zu allen Fragen rund ums Impfen gern. Wir benutzen ein ständig aktualisiertes Programm zu Reiseimpfungen bzw. Malariaprophylaxe. Bitte bringen Sie zu den Impfterminen den Impfpass Ihres Kindes mit.


Weiterer Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums
Für die Inhalte dieser verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen