Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Suche

Suchergebnis

5 Treffer:

1. Kinder- und Jugendärzte raten zum wiederholten Male dringend von Lauflernhilfen ab   ...Trotz jahrzehntelanger Warnungen vor den Gefahren von Lauflernhilfen, Gehfrei bzw. Babywalker werden diese immer noch angeboten, gekauft und führen oft zu schweren Verletzungen. Diese Gestelle auf Rollen mit eingebautem...

 
Datum: 12-12-18

2. Was ist eine Gehirnerschütterung?   ... dem Fahrrad, vom Baum, von der Wickelkommode gestürzt, beim Sport auf den Boden geschlagen oder mit dem Gehfrei die Treppe hinunter gepurzelt – schnell können Kinder eine Gehirnerschütterung bekommen. Als...

 
Datum: 05-06-14

3. Vorsorge   ... mit Geländern oder Gittern sichern. Fernseher, Wandregale kippsicher aufstellen. Auf einen Gehfrei konsequent verzichten. Lassen Sie auch junge Säuglinge auf einer Wickelkommode nie unbeobachtet, im...

 
Datum: 13-05-14

4. Lauflernhilfen: GS-geprüft und trotzdem lebensgefährlich   ... verursachen schwerste Unfälle bei Kleinkindern. Ein 13 Monate altes Kind fiel mit einem „Gehfrei“ die Treppe hinunter und verletzte sich so schwer, dass es zu einer Querschnittslähmung kam....

 
Datum: 04-05-06

5. Lauflernhilfen - erhöhte Unfallgefahr   ...Mit so genannten Gehfreigeräten bzw. Lauflernhilfen sind Kinder im Krabbelalter schneller und beweglicher als es ihrem Alter entspricht, ohne dass sie die dafür nötigen Fähigkeiten besitzen. So verursachen diese Geräte...

 
Datum: 26-11-03
###SPINNER###

Autor: äin-red