Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Suche

Suchergebnis

853 Treffer:

71. Grippe: Schulbesuch nach einigen Tagen wieder möglich   Die Grippewelle hat Deutschland erreicht, viele Kinder liegen mit Magen-Darm-Beschwerden, trockenem Husten und Fieber krank im Bett. Nach fünf bis sechs Tagen können die meisten Kinder aber die

 
Datum: 01-03-05

72. Prebiotika in der Säuglingsnahrung?   Prebiotika haben einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Gestillte Kinder erhalten sie durch die Muttermilch. Neue Studien weisen auch auf einen positiven Einfluss von prebiotischen

 
Datum: 14-12-03

73. Stillen schützt vor Atemwegserkrankungen   Antikörper in der Muttermilch können laut einer amerikanischen Studie Babys in den ersten Lebensmonaten nicht nur vor Magen-Darm-Infektionen schützen, sondern auch vor Atemwegserkrankungen. Demnach

 
Datum: 13-05-06

74. Brei spucken bis zum ersten Lebensjahr normal   Wenn Babys häufig nach dem Trinken kleinere Mengen Milch spucken, ist meist eine verzögerte Reifung des Schließmechanismus zwischen Magen und Speiseröhre die Ursache. Der Magen schließt dann nach

 
Datum: 24-08-11

75. Blähungen mit Wärme lindern   Bei Blähungen helfen Heißgetränke wie Fenchel- und Kümmeltee. Auch warme Wickel oder eine Bauchmassage können die Beschwerden lindern... Kinder leiden häufiger unter Blähungen (Meteorismus)

 
Datum: 06-01-03

76. Bettnässen: Auch eine Verstopfung kann schuld sein   Laut einer amerikanischen Studie kann auch eine nicht bemerkte Verstopfung die Ursache für Bettnässen sein. Demnach kann eine Verstopfung auch dann vorliegen, wenn Kinder anscheinend regelmäßigen

 
Datum: 20-03-12

77. Leistenbruch - häufig bei Jungen   Leistenbrüche sind bei Kindern - insbesondere bei Jungen - häufig angeboren. Werden im Leistenbruch Organe wie der Darm eingeklemmt, muss sofort operiert werden. Etwa 70% aller Patienten mit

 
Datum: 05-04-04

78. Richtig essen auf Reisen   Das Essen auf Reisen ist gerade für kleine Kinder oft ungewohnt. Daher empfiehlt es sich, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen und Ratschläge zu beachten. Ernährungswissenschaftlerin Birgitta Tummel gibt

 
Datum: 07-08-02

79. Dreimonatskoliken erkennen und lindern   Blähungen können bei etwa 10 bis 15% der Babys sehr schmerzhaft sein und Krämpfe (Koliken) verursachen. Die Blähungen nehmen meist im Alter von drei Monaten ab, deshalb der Name

 
Datum: 16-01-08

80. Unfälle mit Magnetteilchen haben sich in den letzten neun Jahren verfünffacht   In den USA haben sich die Unfälle bei Kindern mit Magnetteilchen, wie sie z.B. am Kühlschrank haften, zwischen 2002 und 2011 verfünffacht. Nicht nur als Spielzeug, wie Magnet-Baukästen, sind

 
Datum: 29-08-13
###SPINNER###
Suchergebnisse 71 bis 80 von 853

Autor: äin-red