Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

15.10.2010

Übergewichtige Kinder leiden häufig unter Sodbrennen

Fast die Hälfte der stark übergewichtigen Kinder leidet unter Sodbrennen. Dies konnte eine amerikanische Studie mit fast 700.000 Kindern zwischen 2 und 19 Jahren zeigen. Unbehandelt kann aufsteigende Magensäure in Kehlkopf, Luftröhre und Bronchien gelangen und hier zu chronischen Entzündungen führen ...

Stark übergewichtige Kinder haben im Vergleich zu normalgewichtigen Altersgenossen ein um 40% erhöhtes Risiko unter Sodbrennen bzw. gastroösophagealem Reflux (GERD) zu leiden. Bei dicken Kindern ist etwa ein Drittel davon betroffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine amerikanische Studie, die im International Journal of Pediatric Obesity veröffentlicht wurde. „Sodbrennen ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch zu Atemwegsproblemen wie Husten, Asthma oder Kehlkopfentzündungen führen. Längerfristig kann ein GERD sogar Speiseröhrenkrebs auslösen“, erklärt Dr. Ulrich Fegeler, Kinder- und Jugendarzt sowie Bundespressesprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Magensäurehaltige Nahrung fließt bei einem GERD wieder zurück in die Speiseröhre und kann sogar so weit aufsteigen, dass sie – insbesondere nachts – unbemerkt in Kehlkopf, Luftröhre und Bronchien gelangt und hier zu chronischen Entzündungen führt. Die Speiseröhre selbst kann sich auch entzünden und mit der Zeit Narbengewebe entwickeln, erläutert der Mediziner.

Für ihre Untersuchung nutzten die Forscher die elektronischen Krankenakten von 690.321 Kindern zwischen 2 und 19 Jahren. Bisher war bekannt, dass Übergewicht das Risiko, an Diabetes zu erkranken, Herz-Kreislauf-Probleme oder Krebs zu entwickeln, erhöht. Sodbrennen erweitert nun die Menge der gesundheitsschädlichen Folgen von Übergewicht. Klagen Kinder über Schmerzen hinterm Brustbein, bitteren Geschmack im Mund, Heiserkeit, Schwierigkeiten beim Schlucken oder über das Gefühl, dass das Essen im Hals stecken bleibt, oder leiden unter einem trockenen Husten, können dies Anzeichen für Reflux sein.

Autor: äin-red