Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

28.09.2001

Jodsalz: Gesunde Zähne

Zahnschutz fängt beim Essen an: Wer mit fluoridiertem Jodsalz würzt, wirkt der Kariesentstehung entgegen, so das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätik (D.I.E.T.). Weitere Informationen hier........

Fluoridiertes Jodsalz gut für gesunde Zähne

Wer fluoridiertes Jodsalz verwendet, schützt seine Zähne schon beim Essen vor Karies. Darauf weist Ines Drewes vom Deutschen Institut für Ernährungsmedizin und Diätik (D.I.E.T.) in Bad Aachen hin. Fluorid hemme die Kariesentstehung und sorge dafür, dass sich durch Säure angegriffener Zahnschmelz schnell erneuere. Außerdem verringere es den Stoffwechsel der säureproduzierenden Bakterien, die den im Essen enthaltenen Zucker oder auch Stärke im Mund abbauen.
Fluorid sei auch ein natürlicher Baustein im Körper des Menschen, so Drewe. Der Bedarf hänge aber von Alter und Körpergewicht ab. Im Säuglings- und Kleinkindalter etwa sei eine Fluoridzufuhr in Form von Tabletten empfehlenswert. Wenn die Zähne durchgebrochen sind, seien mit Fluorid angereicherte Zahnpasten sinnvoll.
Mehr zum Thema Zahnpflege hier.......

Autor: äin-red