Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

02.01.2012

Baby beim Baden auf den Unterarm legen

Gut halten können Eltern ihr Baby beim Baden, wenn sie es auf den Unterarm legen, das Köpfchen festhalten und den Körper leicht im Wasser schwenken. Bevor das Baby sein erstes Bad nimmt, sollten Eltern kontrollieren, ob der Nabelrest überhäutet ist. Denn ist er das nicht, besteht die Gefahr einer Entzündung...

Eltern sollten darauf achten, dass sie ihr Baby beim Baden richtig festhalten. Das rät Dr. Ulrich Fegeler, Bundespressesprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). „Man sollte das Baby auf den Unterarm legen, das Köpfchen festhalten und den Körper leicht im Wasser schwenken“, sagt Fegeler. Die leichte Bewegung gefalle den Kleinen und gewöhne sie ans Wasser.

Das erste Bad sollten Eltern immer mit der Hebamme absprechen. „Der Nabelrest muss überhäutet sein, damit sich nichts entzünden kann“, empfiehlt der Kinder- und Jugendarzt. Das Badewasser sollte Körpertemperatur haben und klar sein. Wenn überhaupt sollte man nur „einen Spritzer Babyöl“ hinzugeben. Denn: „Schaumbäder greifen den Säuremantel der Haut an.“

Quelle: dpa

Autor: äin-red