Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

08.10.2020

48. Herbst-Seminar-Kongress der Kinder- und Jugendärzte „in Köln und überall“

Dieses Jahr findet der Herbst-Seminar-Kongress der Kinder- und Jugendärzte aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie als Präsenzveranstaltung in Köln mit zusätzlichem Livestream statt – als Hybridveranstaltung.

© ra2 studio - Fotolia.com

© ra2 studio - Fotolia.com

Die Eröffnung steht auch in Fokus von Corona. Der erste Vortrag widmet sich dem aktuellen Stand der Pandemie bei Kindern und Jugendlichen. Pädiater befassen sich u.a. mit folgenden Fragen: Was haben Experten über die Infektion bei Heranwachsenden bisher herausgefunden, welche Symptome zeigen Kinder, welche kleinen Patienten sind besonders betroffen und wie ansteckend sind sie?

Ein weiteres wichtiges Thema des Kongresses ist die Geschlechtsumwandlung bei Kindern und Jugendlichen und die sogenannte Geschlechtsdysphorie, d.h. die fehlende oder beeinträchtigte Übereinstimmung mit dem bestehenden Geschlecht.

Auch die häufig auftretenden chronischen Bauchschmerzen, die oft psychosomatisch bedingt sind, stehen auf dem Programm.
Wie jedes Jahr befassen sich Kinder- und Jugendärzte mit dem wichtigen Thema „Impfen“ und wie Pädiater Impfskeptikern begegnen können. So treten aufgrund der mangelnden Durchimpfungsraten u.a. immer noch Masernausbrüche auf.

Der Kongress bietet darüber hinaus eine gute Gelegenheit, um auf die Gefährdung der klinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen. Es stehen immer weniger Betten für Kinder zur Verfügung, obwohl die Versorgung von Minderjährigen besonders zeit-, personal- und materialaufwendig ist und Kinder nicht wie Erwachsene behandelt werden können.

Programm des Kongresses

Weitere Informationen: 

  1. Eine Zusammenfassung aller drei Presseinformationen zum Kongress unter dem Titel „Kinder- und Jugendärzte entwickeln Strategien gegen Impfverweigerer bei COVID-19 und Masern“.
  2. Pressestatement von Prof. Dr. Wolfram Kölfen, Vizepräsident des BVKJ zum Thema „Weitere Kinderkliniken in Deutschland stehen vor dem Aus“.
  3. Pressestatement von Dr. Martin Terhardt zum Thema „Wie können Pädiater*innen Impfskeptikern effektiv begegnen?
  4. Pressestatement von Kongressleiter Prof. Dr. Klaus-Michael Keller zu den medizinischen Schwerpunktthemen.

 

 

Autor: äin-red