Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News-Archiv

13.01.2002 |

Salmonellengefahr: Garzeiten in der Mikrowelle nicht zu kurz wählen

Für Mikrowellenkost gilt es die Garzeiten nicht zu kurz wählen. Denn die Infektionserreger Salmonellen befinden sich in einigen Lebensmitteln. Um diese abzutöten sollte im Inneren der Speisen eine «Kerntemperatur» von mindestens...mehr

12.01.2002 |

Hyperaktive Kinder steigern Konzentration durch Computerspiel

Ein neues an der Universität Göttingen entwickelte Computerspiel soll hyperaktiven Kindern helfen, sich besser konzentrieren zu lernen. Das Programm wird allein durch Gedankenkraft gesteuert, berichtet die Zeitschrift «National...mehr

11.01.2002 |

Verunreinigte Schokolade zum Hersteller schicken

Mit Salmonellen verseuchte Schokolade kann direkt zum Hersteller zurückgeschickt werden. Dieser erstattet dann in der Regel den Kaufpreis und die Portokosten, so die Verbraucherzentrale Sachsen. mehr

10.01.2002 |

Mukoviszidose: Antibiotikum wird inhaliert

Ein Durchbruch im Kampf gegen die Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose ist in Tübingen und Essen gelungen. Die am meisten gefürchtete, fast immer tödliche chronische Lungeninfektion durch Pseudomonas-Bakterien kann durch eine...mehr

10.01.2002 |

Erste Grippefälle in Deutschland

Die ersten Grippefälle dieses Winters sind nach Angaben des Berliner Robert Koch-Instituts nachgewiesen worden. Es handelt es sich um weniger als zehn Patienten, unter anderem in Sachsen und Baden-Württemberg. "Für eine Impfung...mehr

09.01.2002 |

Hygienische Holzbrettchen?

Das Verhältnis zum Holzbrettchen in der Küche war bisher oftmals zwiegespalten: Einerseits brachte es als "Brotzeitbrett" Gemütlichkeit in die Küche und andererseits galt es als potentielle "Bakterienschleuder". Eine...mehr

08.01.2002 |

Giftnotruf: Im Notfall reicht ein Griff zum Telefonhörer

Kleine Kinder erkunden ihre Umwelt meist über den Mund. Leicht kann es passieren, dass sie etwas Giftiges verschlucken, zum Beispiel Reinigungsmittel oder ungenießbare Beeren. In Fällen wie diesen ist die Giftnotrufstelle ein...mehr

07.01.2002 |

Regelmäßig impfen - Gesundheitsministerium rät zu Auffrischungen

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium in Düsseldorf erinnert: Impfen ist der beste Schutz gegen gefährliche Infektionskrankheiten. Seit drei Monaten gibt es zwar einen Kombinationsimpfstoff der gleich gegen sechs...mehr

06.01.2002 |

Wintervitamine: Äpfel haben viel wertvolle Inhaltsstoffe

"An apple a day keeps the doctor away" - an diesem Sprichwort ist etwas dran: Äpfel enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe, die Kinder und Erwachsene im Winter besonders gut gebrauchen können.mehr

05.01.2002 |

Beim Wintersport auf Augenschutz achten

Strahlende Sonne und weisser Schnee: eine besonders gefährliche Kombination für das Sehorgan. Deshalb sollten Wintersportler v.a. an sonnigen Tagen auf einen ausreichenden Augenschutz achten. Dies gilt besonders für Kinder, teilt...mehr

Autor: äin-red