Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News-Archiv

07.11.2017 |

Alkohol im Mutterleib erhöht Suchtgefahr für Kind im späteren Leben

Eine der vielen negativen Konsequenzen, wenn ein Ungeborenes im Mutterleib Alkohol ausgesetzt ist, ist ein erhöhtes Suchtrisiko im späteren Leben des Kindes. Neurowissenschaftler in der Universität am Buffalo Research Institute...mehr

06.11.2017 |

Auch Frühgeborene profitieren von Muttermilch

Die Muttermilch bei Müttern von Frühgeborenen weist unterschiedliche Mengen an MicroRNAs auf als die von Müttern mit zeitgerecht geborenen Kindern. Dies kann Frühgeborenen beim Aufholen des Wachstums- und Entwicklungsrückstands...mehr

03.11.2017 |

Kinder von heute können sich besser beherrschen als frühere Generationen

© Irina Schmidt  - Fotolia.com

Auf der Grundlage eines alten psychologischen Tests, des „Marshmallow-Tests“, und den dazu vorliegenden Studien - kommt John Protzko von der Universität in Kalifornien, Santa Barbara, zu dem Schluss, dass Kinder von heute mehr...mehr

02.11.2017 |

Einige Teenager brauchen weniger Schlaf als andere

© Dan Race - Fotolia.com

Forscher der Universität von Kalifornien, Los Angeles (University of California, Los Angeles: UCLA) kommen zu dem Schluss, dass einige wenige Teenager gut mit weniger als sieben Stunden Schlaf pro Nacht auskommen, ohne dass ihre...mehr

01.11.2017 |

Chronische Bauchschmerzen: Wichtige Beobachtungen für die Sprechstunde notieren

© dalaprod - Fotolia.com

Chronische Bauchschmerzen haben meistens eine nicht-organische Ursache, doch ist es wichtig, dass der Kinder- und Jugendarzt die Beschwerden abklärt. Von chronischen Bauchschmerzen sprechen Experten, wenn diese seit mehr als zwei...mehr

31.10.2017 |

Hilfe bei anaphylaktischer Reaktion – Rechtlicher Rahmen aus Sicht der ges. Unfallversicherung

Allergien zählen zu den häufigsten Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen. Schätzungen zufolge leiden über 20 % der 3- bis 6-jährigen Kinder an einer Allergie (RKI). Entsprechend hoch ist die Anzahl allergischer Kinder in...mehr

30.10.2017 |

Babys und Kleinkinder haben mit einem älteren Geschwister ein höheres Risiko für einen schweren Grippeverlauf

Einer aktuellen Studie zufolge haben Kinder unter zwei Jahren, die einen älteren Bruder oder eine ältere Schwester haben, ein höheres Risiko, aufgrund einer Grippeerkrankung im Krankenhaus behandelt werden zu müssen. Diese...mehr

27.10.2017 |

Bereits Vierjährige glauben daran, dass Gutes denjenigen passiert, die Gutes tun

Psychologen der Yale University demonstrierten in einer Studie, dass Kinder bereits mit vier Jahren an eine Art „kosmische Gerechtigkeit“ oder an „Karma“ glauben – und dies unabhängig davon, ob sie aus einer religiösen Familie...mehr

26.10.2017 |

Studie: Erst mit etwa 14 Jahren können Heranwachsende eine befahrene Straße sicher überqueren

Eine aktuelle amerikanische Studie bestätigt, dass in der Regel erst Vierzehnjährige, Geschwindigkeit und Entfernung richtig einschätzen, eine passende Lücke im Verkehr erkennen und die eigenen Bewegungen beim Überqueren einer...mehr

25.10.2017 |

Schwindel bei Kindern: Meist ist abfallender Blutdruck der Auslöser

© BeTa-Artworks - Fotolia.com

Wenn Kinder unter Schwindel leiden, liegt meist ein Pseudoschwindel vor. Dabei fällt der Blutdruck ab, und das für den Gleichgewichtssinn zuständige Labyrinth im Ohr wird weniger durchblutet und sorgt für Schwindelgefühle. mehr

Autor: äin-red