Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Glossar

Reye-Syndrom

Das Reye-Syndrom ist charakterisiert durch ein Hirnleiden und einen Leberschaden in Zusammenhang mit Acetylsalicylsäure. Typischerweise tritt dieses Krankheitsbild eines Hirnleidens bei Kindern und Jugendlichen und im Anschluss an eine Virusinfektion auf (bevorzugt Influenza- und Varizellinfektion). Die Mortalität beträgt etwa 25%. => zurückhaltende Anwendung von ASS bei Kindern!

Autor: äin-red