Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Glossar

Intrakutantest

Verdünntes Bienen- oder Wespengift wird in die Haut gespritzt. Zum Vergleich wird an anderer Stelle eine 0,01-0,1%ige Histaminlösung (Positivkontrolle) und eine Glycerin-Kochsalzlösung  (Negativkontrolle) gespritzt. Nach etwa 15 Minuten lässt sich eine allergische Reaktion ablesen. Ein Intrakutantest wird gemacht, wenn der Pricktest negativ war, die Allergie aber weiter besteht. Falls man stark sensibilisiert ist, kann ein Intrakutantest sogar einen anaphylaktischen Schock auslösen. Wird bei Kindern nicht angewendet, höchstens bei Jugendlichen.

Autor: äin-red