Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Diphtherie

Vorsorge/Impfschutz

Die einzig wirksame Methode um einer Diphtherie-Infektion vorzubeugen, ist eine rechtzeitige Impfung. Die Impfung wird allen Personen empfohlen. Eine Impfung im dritten, vierten, fünften sowie zwischen dem 12. und 15. Lebensmonat sorgt für die Grundimmunisierung (mit Sechsfachimpfstoff: Diphtherie, Hepatitis BHib [Haemophilus influenzae Typ b], Keuchhusten, Kinderlähmung [Poliomyelitis] und Wundstarrkrampf [Tetanus]). Eine Auffrisch-Impfung sollte bei Kindern mit 5 bis 6 Jahren und dann im Alter von 9 bis 16 Jahren erfolgen (Dreifachimpfstoff: Tetanus, Diphtherie, Pertussis). Weitere Auffrisch-Impfungen alle 10 Jahre (im Erwachsenenalter) halten die Schutzwirkung aufrecht.

Autor: äin-red

Fachliche Unterstützung: Dr. Ulrich Fegeler

letzte Änderung: 05.02.2019