Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Gemeinschaftspraxis Dr. M. Kleine & G. Gärtner & Prof. Dr. Dr. G. Wiese

Augenschnellsehtest

Sehfehler gehören zu den häufigsten Problemen in der Kindheit. Sie können sich auf die gesamte Entwicklung auswirken. Werden sie nicht oder zu spät erkannt, und deshalb nicht oder zu spät behandelt, drohen bleibende Störungen der Sehfähigkeit bis hin zur Erblindung eines Auges. 

Deshalb empfehlen wir eine frühzeitige Untersuchung der Augen anläßlich der regulären Vorsorgeuntersuchungen U5, U6 und U7 bei allen Kindern.

Mit dem Augenscreening wird die Sehfähigkeit der Augen von Kleinkindern untersucht. Mit dem Spot Vision Screener werden diese Erkrankungen des Auges erfasst:

  • Weitsichtigkeit (Hyperopie)
  • Kurzsichtigkeit (Myopie)
  • Stabsichtigkeit (Astigmatismus)
  • Unterschiedliche Sehkraft der Augen (Anisometropie)
  • Schielen (Strabismus)
  • Pupillendifferenz (Anisocorie)

Das Ergebnis der Untersuchung liegt sofort vor und zeigt, ob eine weitergehende Untersuchung und Behandlung beim Augenarzt erforderlich ist. Die Untersuchung ist nicht Bestandteil der Vorsorgen. Die Gebühr hierfür beträgt zur Zeit 20 Euro. Bisher übernehmen nur wenige Krankenkassen die Kosten.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns an.

sonnenlogo

Anfahrt

Aktuelle Meldungen