Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt -Praxis Höxter - Dr. med. K. Kirchner & Dr. med. B. Storkebaum

 Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Katharina Kirchner
Fachärztin für Kinderheilkunde
und Jugendmedizin -Praktische Ärztin-Allergologie

 Dr. med. Beate Storkebaum
Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

An der Kilianikirche 14
37671 - Höxter

Telefon: 05271 / 97 6510
Fax: 05271 / 97 65 40

E-Mail: stoki-kinderpraxis@t-online.de

Beachten Sie bitte: dringende und persönliche Dinge gehören nicht in eine Email (Datenschutz nicht gewährleistet). Besser ist ein Anruf oder ein Fax. Neu haben wir eine Mailbox nur für Folgerezepte eingerichtet. Unsere Emails werden nicht täglich abgerufen. Termine vergeben wir nur telefonisch oder persönlich, nicht per Email, auch Absagen erreichen uns auf diesem Weg nicht rechtzeitig.

Ärztekammer: Westfalen-Lippe

Schließzeiten Abrechnungstag 30.09.2020

Am Mittwoch, den 30.09.2020 bleibt die Praxis wegen der Quartalsabrechnung geschlossen. Auch die neue Rezeptemailbox wird nicht bearbeitet.

Die Vertretung übernimmt die Kinderklinik:    Dr. Ahmadi am St. Ansgar-Krankenhaus in Höxter Brenkhäuser Strasse 71, Tel. 05271-66-0 über die Pforte erreichbar, Ambulanz tagsüber -662405

Am 1.10.2020 ist wie gewohnt geöffnet.

Urlaub Herbstferien

Wir haben die Praxis in den Herbstferien wegen einer Renovierungsmaßnahme geschlossen, von Donnerstag, den 15.10.2020 bis Freitag, den 16.10.2020. Die Renovierung betrifft unsere EDV. Schon ab Montag, den 12.10.2020 ist kein Ultraschall möglich, daher keine U3. Andere Vorsorgen und Notfälle nach Terminvergabe sind möglich. Kurzfristige Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Die Vertretung für Notfälle übernimmt:

die Kinderklinik:

Dr. Ahmadi,Brenkhäuser Str. 71, Höxter, 05271-662405, oder über die Pforte 66-0

Am Montag, den 19.10.2020 ist nach hoffentlich erfolgreicher Renovierung der Technik wieder geöffnet. Bitte nach wie vor, erst versuchen, telefonisch einen Akuttermin zu vereinbaren, damit nicht alle gleichzeitig reinkommen. Abstand halten.

Grippeimpfung 2020/2021 ist da - jetzt Termin ausmachen

Der Grippeimpfstoff ist eingetroffen. Unsere Praxis vertritt die Auffassung, dass großzügig alle chronisch kranken Kinder gegen Influenza geimpft werden sollen. Fragen Sie nach, ob Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört und ob wir es im Einzelfall empfehlen. Lebt ein Risikopatient im selben Haushalt, kann es auch sehr sinnvoll sein, z.B. ein gesundes Kindergartenkind oder Schulkind gegen Influenza zu impfen. Wir haben reichlich Impfstoffe vorbestellt. Alle Kinder, die wir in den vergangenen Jahren jährlich geimpft haben, werden auch dieses Jahr geimpft werden können. Die Impfmonate sind Oktober/November. Vereinbaren Sie einen Termin.  Wir sind nicht der Meinung, dass alle Kinder der gesamten Praxis gegen Grippe geimpft werden müssen, das ist auch nicht die aktuelle STIKO-Empfehlung, auch wenn die Medien und einzelne Ärztevertreter die Impfung für alle Kinder propagieren.  Für uns haben die Risikopatienten diesbezüglich Vorrang.  

Sollte aus unserer ärztlichen Sicht die Grippeimpfung nicht dringlich sein, Sie diese aber trotzdem für Ihr Kind wünschen, dann melden Sie sich im Dezember. Bei verfügbarem Impfstoff können wir immer noch rechtzeitig vor der Grippesaison die Impfung im Dezember durchführen.

Aktuelles: Coronavirus und Praxisregelungen

(aktualisiert am 17.09.2020)   

Neu: Wenn Sie nur ein Folgerezept (auch Heilmittelverordnungen wie Ergotherapie, Physiotherapie oder Logopädie, aber nicht neue Erstverordnungen) oder eine Überweisung benötigen, können Sie über unsere Telefonnummer sich unter der Auswahltaste 1 mit einer Mailbox verbinden lassen und Ihr Anliegen mit Namen und Geburtsdatum, sowie ggfls. Änderungen Ihrer Telefonnummer aufsprechen. Dann können Sie das am nächsten Werktag unter Vorlage der gültigen Versicherungskarte abholen.  Beachten Sie dabei bitte die allgemeinen Abstandsregeln und das Tragen des Mundschutzes. Falls unsererseits dazu Rückfragen oder ein Termin erforderlich sind, melden wir uns telefonisch zurück. Terminwünsche oder Rückrufanfragen bitte nicht über die Mailbox erledigen.

 

Bei uns sind Covid19- Abstriche von Reiserückkehrern und anderen möglich. Wir bitten um Terminvereinbarung.

Alle Vorsorgen (U2 - J2) und Impfungen mit Termin möglich

Die jetzt fällig werdenden Vorsorgen können für die nächsten Monate in unseren Terminkalender eingeplant werden. Möglich sind aber kurzfristige Änderungen, daher ist die Telefonnummer und Erreichbarkeit wichtig. Bitte Änderungen der Handynummer oder Festnetznummer immer mitteilen.

Bei einem Verdacht, das Kind oder der Jugendliche könnte das Coronavirus haben, bitte nicht einfach in die Praxis kommen. Rufen Sie uns an, wir besprechen, was Sie tun sollen. 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Orientierungshilfe_Buerger.pdf?__blob=publicationFile

Bitte alle einen Mundnasenschutz oder einen Behelfsmundschutz (auf jeden Fall bei Personen ab 6 Jahren) tragen.

Wir haben die Sprechstunde seit der Corona-Pandemie neu strukturiert. Alle akuten Patienten sollen vorher anrufen, um einen Akuttermin zu bekommen, damit sie dann möglichst nicht ins Wartezimmer müssen, sondern gleich in eines der Sprechzimmer. Die Begleitpersonen bitte auf ein Minimum reduzieren, möglichst nicht die Großeltern mitnehmen.

Morgens von 8:00 - 10:45 Uhr und nachmittags von 14:30- 16:00 Uhr ist keine Akutsprechstunde. In dieser Zeit führen wir Vorsorgen und Impfungen durch (z.B. U2 - U9, Impfungen und auch Hyposensibilisierungen) nach zum Teil neuer Terminvergabe. In dieser Zeit können aber telefonisch schon Akuttermine vergeben werden. Wir wissen, dass es oft besetzt ist, bitte mehrfach versuchen. Kurzfristige Emailkommunikation ist nicht möglich. Eher schon ein Fax: 05271-976540 unter Angabe der gültigen Telefonnummer und dem Anliegen oder Problem.  Wir bitten um Geduld.

HPV-Impfstoff wieder verfügbar- für Jungen und Mädchen vorzugsweise ab 10 Jahren

Der Impfstoff Gardasil 9 für die HPV-Impfung (humanes Papillomvirus) ist zur Zeit (nach einem längeren Lieferengpass Anfang 2020) in der Praxis wieder vorhanden. Bei Mädchen soll vor allem Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen verhindert werden, bei Jungen Peniskrebs, Analkrebs und Krebsarten im Mundbereich, die von diesem Virus ausglöst werden können.

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/HPV/FAQ-Liste_HPV_Impfen.html

Zugelassen ist der Impfstoff für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren. Vorzugsweise impfen wir aktuell Kinder ab 10/ 11 Jahren und aufwärts. Bis 14 Jahre muss nur 2 x geimpft werden im Abstand von 6 Monaten. Ab dem 15. Geburtstag muss drei mal gespritzt werden. Bei Fragen sprechen Sie uns an. Bei Interesse vereinbaren Sie einfach einen Termin. Im Alter von 13- 14 Jahren können wir dies auch mit einem Termin zur J1 kombinieren. Ein Impftermin ist kurzfristig zu bekommen, wogegen die J1 wegen der längeren Termindauer auch eine längere Vorlaufzeit benötigt, zumal die Schulkinder nicht deswegen die Schule verpassen sollen und auf Nachmittagstermine oder einen Termin in Ferienzeiten angewiesen sind.

         

Sprechzeiten

Montag 08.00 - 11.30 Uhr; 14.30 - 17.30 Uhr
Dienstag 08.00 - 11.30 Uhr; 14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 11.30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 11.30 Uhr; 14.30 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 11.30 Uhr

und nach Vereinbarung

Den jeweiligen kinderärztlichen Notdienst erfahren Sie außerhalb unserer Sprechzeiten über unseren Anrufbeantworter oder wählen Sie die 116117.

Abends nach 18:00 Uhr, mittwochs und freitags ab 13:00, sowie am Wochenende hat die Kinderklinik Höxter eine Notfallambulanz für Kinder. Telefon: Krankenhauspforte 05271-660

Zusammen mit der Urologischen Gemeinschaftspraxis von Dr. Rainer de Temple und Dr. Thomas Rogge bilden wir eine Praxisgemeinschaft.

PraxisApp

Famulatur

Weiterbildung

Aktuelle Meldungen