Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Glossar

Pneumokokken

Pneumokokken kommen natürlicherweise auf der Schleimhaut der oberen Atemwege vor. Es handelt sich bei ihnen um runde bis ovale Bakterien, die meist als Pärchen zusammenliegen. Ungefähr 40 bis 70% gesunder Erwachsener tragen diese Erreger mit sich. Gefährlich wird er erst, wenn sich um ihn herum eine dicke, schleimige Schicht ausbildet, eine so genannte Kapsel. Sicher in diese eingebettet, ist das Bakterium vor vielen Angriffen des Immunsystems geschützt. Es kann sich hemmungsloser ausbreiten und die Atemwege angreifen. Infektionen mit Pneumokokken werden also meistens nicht durch eine Ansteckung von außen verursacht, sondern entstehen aus dem eigenen Körper heraus (endogener Infekt). Begünstigende Faktoren für eine Entzündung sind Grundleiden an Herz und Atemwegen (z.B. chronische Bronchitis), vorausgegangene Virus-Infektionen (z.B. durch Grippe-Viren) oder eine Abwehrschwäche des Immunsystems. Pneumokokken sind als Meningitiserreger gefürchtet. Eine weitere durch Pneumokokken verursachte Erkrankung ist die Lungenentzündung (Lobär- und Bronchopneumonie). Des Weiteren verursachen die Bakterien akute Verschlimmerungen einer chronischen Bronchitis, Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, und von Hornhautgeschwüren des Auges. Schwere Pneumokokken-Infekte gehen häufig mit einer Blutvergiftung (Sepsis) einher.

Die Impfung gegen Pneumokokken wird von der STIKO seit Juli 2006 für alle Säuglinge und Kleinkinder ab dem vollendeten 2. Lebensmonat empfohlen sowie für ältere, bisher nicht geimpfte Kinder und Jugendliche mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung (z.B. Immundefekten wie HIV-Infektion, nach Knochenmarktransplantation, Sichelzellanämie, sowie chronischen Erkrankungen z.B. des Herz-Kreislaufsystems, Asthma, Diabetes u.a.). Alle Säuglinge erhalten den Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff parallel zum 6fach-Impfstoff (insgesamt viermal in den ersten 12 bis 23 Monaten).

Autor: äin-red