Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

KiZ – Kinderarzt Zentrum Düsseldorf Nord

Leistungsspektrum :

DAS BIETEN WIR AN
Unser Spektrum umfasst eigentlich alle gängigen in den meisten Kinder- und Jugendarztpraxen üblichen Untersuchungen:

  • Kindervorsorge-Untersuchungen U1 bis U11 sowie die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 und J2
  • Zusätzlich zur reinen Vorsorge U6 bis U9
  • die Erweiterte Vorsorge Untersuchung (EVU)*
  • Funktionelle Entwicklungsuntersuchungen bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Allergietests nach Rast und Prick
  • Hyposensibilisierungsbehandlungen
  • Lungenfunktionsprüfungen
  • Hörtests, OtoAkustische Emissionen (OAE*), Tympanomanometrien*
  • Ultraschall-Untersuchungen Kopf, Hüfte, Bauchraum*
  • Kindergarten-Eingangsuntersuchungen*
  • Laboruntersuchungen, EKG
  • Sporttauglichkeits-Untersuchungen*
  • Untersuchungen nach Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Reise- und Impfberatung, Reiseimpfungen*


* Alle Untersuchungen ausser den Vorsorgen U1 - U9, J1 werden nur im Krankheitsfall von den Krankenkassen bezahlt und sind sonst IgEL-Leistungen
IGeL-Leistungen
Sicherlich haben auch Sie schon davon gehört, das die gesetzlichen Krankenkassen nicht (mehr) alle durchaus sinnvollen Untersuchungen und Maßnahmen übernehmen. Diese müssen Sie als Patient bzw. Eltern selber bezahlen. Das Problem besteht für Sie darin, in diesem verwirrenden Angebot das auch wirklich Notwendige zu finden.

Denn einerseits gibt es durchaus sehr sinnvolle zusätzliche Untersuchungen, Impfungen etc, andererseits muss es aber auch nicht immer alles sein, was die Praxis hergibt. Hier möchten wie Ihnen im Einzelfall durch eine Beratung helfen. Grundsätzlich lautet unser Motto: so viel wie nötig, so wenig wie möglich!

Stichwort Homöopathie
Ein Reizwort?! Nein, denken wir.

Denn die Homöopathie kann in unseren Augen durchaus eine weitere Säule neben der Schulmedizin sein. Wir in unserer Praxis sind allerdings in erster Linie Schulmediziner, hier kennen wir uns gut aus. Zwar setzen auch wir in kleineren Mengen sog. "Komplex-Homöopatika" ein; wir sind aber der Meinung, dass bei schulmedizinisch nicht greifbaren chronischen Problemen eine gezielte Anamnese und Behandlung durch einen klassischen Homöopathen erfolgen soll und arbeiten dann gerne mit dieser oder diesem zusammen.

 

Hausbesuche
Hausbesuche sind streng medizinisch gesehen bei Kindern nur selten notwendig. Wenn es dann doch einmal nötig sein sollte, kommen wir unabhängig davon, wie weit entfernt Sie wohnen (nun ja Berlin vielleicht nicht ...) Nach Absprache machen wir auch mal "Service-Hausbesuche", diese werden von den gesetzlichen Krankenkassen jedoch nicht übernommen.

Ausnahme: die U2, also die Vorsorgeuntersuchung des Säuglings im Alter von 1 Woche, machen wir für unsere Patienten auch zu Hause.


Anfahrt

Aktuelle Meldungen