Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Henning Wulbrand, Kinderneurologie, Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Schwerpunktpraxis Neuropädiatrie

Wir sind für Sie da für:
  • Kinderärztliche Versorgung:
  • alle Fragen der Kinderheilkunde und Jugendmedizin
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • umfassende Entwicklungsdiagnostik
  • Impfungen

  • FACHÄRZTLICHE VERSORGUNG
  • SCHWERPUNKTPRAXIS NEUROPÄDIATRIE / KINDERNEUROLOGIE
  • EPPENDORFER ZENTRUM
  • FÜR KINDERNEUROLOGIE UND SOZIALPÄDIATRIE


Wir führen Diagnostik, Therapie und Beratung bei folgenden Krankheitsbildern durch:
  • alle Erkrankungen des Kindes- u.Jugendalters
  • Infektionskrankheiten, Allergien, Asthma bronchiale
  • Computerisierte Untersuchung der Lungenfunktion,
  • Kinderärztlicher Hörtest und Sehtest

  • sowie im Rahmen der fachärztlichen Ermächtigung für Neuropädiatrie und Sozialpädiatrie (Schwerpunktpraxis Neuropädiatrie / Kinderneurologie):

  • Epilepsie / Differentialdiagnostik
  • Störungen des zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems
ADHS Zentrum Hamburg:
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ADS, Aufmerksamkeitsdefizit -Hyperaktivitäts-Syndrom ADHS / ADHD und Diagnostik evtl. begleitender Störungen oder seelischer Erkrankungen

  • Entwicklungsdiagnostik und Förderung im Kindes - und Jugendalter , aber auch insbesondere bei Frühgeborenen

  • Störungen der kardio-respiratorischen Regulation im Schlaf: ambulante Untersuchungen (Polysomnographien) zu Hause (incl. Fragen zur Prävention Plötzlicher Kindstod (SIDS/ALTE), Sauerstoffmangel / obstruktive Apnoen)

  • Video-EEG, Langzeit-EEG, Schlaf-EEG / Schlaf-Entzugs-EEG

  • Differentialdiagnostik bei Schlafstörungen mit exzessivem Schreien / "Schreikinder"

  • Schlafmedizin:
  • ambulante Schlafdiagnostik bei Einschlaf- u.Schlafstörungen,bei V.a.Störungen der Atemregulation / Abfall der Sauerstoffsättigung (Schnarchen / obstruktive Apnoen) mittels Pusloxymetrie- Trend-Monitoring oder Polygraphie
  • Beratung und Training bei Schlafstörungen 
  • alle gängigen Tests der kognitiven und motorischen Entwicklung,

  • Intelligenztestung (z.B. HAWIK IV / WISC, Kaufmann ABC, etc)

  • Entwicklungsstörungen des Kindes- und Jugendalters
  • Wahrnehmungsstörungen /auditiv / visuell / propriorezeptiv
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Emotionale Störungen des Kindes- und Jugendalters
  • ADS / ADHS - Differentialdiagnosen
  • Behandlung / Behandlungsversuch des ADS / ADHS auch mit alternativen Methoden ohne Methyphenidat
  • Schulcoaching zur Strukturierung des Schulalltags
  • Schlaf- und Ess-Störungen sowie Verhaltensstörungen im Rahmen einer Therapie mit Stimulanzien bei ADHS,
  • Neueinstellung der ADHS Stimulantien-Therapie bei schweren Komplikationen

Unsere apparativen Verfahren:
  • EEG (incl. Video-EEG) / Schlaf-EEG

  • Messung der Sauerstoffsättigung SaO2 , ambulante Trendmessung im Schlaf
  • Polysomnographie (EEG/EKG/Atmung/SaO2-tcpO2/pCO2 etc. - auch ambulant !)

  • Evozierte Potentiale (BERA / AEP / VEP / SEP)

  • Oberflächen-Elektromyographie 

  • Heim-Monitoring der kardio-respiratorischen Funktionen und der Sauerstoffsättigung im Schlaf (Schnarchen / obstruktive Apnoen)

  • mobile Aufzeichnug des körperlichen Aktivitätsprofils bei ADHD / ADHS

  • Langzeit Herzratenvariabilität ( HRV / RSA / EKG ) zur Evaluation des Sympatho- u. des Parasympathotonus

  • Neuromonitoring und Neuroprotektion in der Intensivmedizin

  • Betreuung von heimbeatmeten Patienten

  • Neurofeedback und Biofeedback Verfahren zur zusätzlichen Behandlung bei ADHS, Migraine und Epilepsie
  • Training von Defiziten im Bereich der auditiven und visuellen Wahrnehmung, insbesondere des Arbeitsgedächtnis bei ADS / ADHS
  • transkranielle DC-Stimulation


   

Wir bieten weiter:
  • Psychologische Diagnostik
  • incl. neuropsychologische Testverfahren,
  • Intelligenztest und Begabungstest
  • Elternberatung und Elterntraining
  • Entspannungstraining
  • Kurzzeit-Intervention
  • Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Diagnostik und psychologische Betreuung bei exzessivem Schreien von Säuglingen / Schreibaby
  • Diagnostik und Therapie von Bewegungsstörungen
  • Psychomotorik
  • Sensorische Integration
  • Ernährungsberatung, Bewegungstraing und psychologische Begleitung bei Adipositas
  • Beratung und Behandlung von Einschlaf-und Schlafstörungen
  • Neurofeedback (EEG) sowie verschiedene Biofeedback Verfahren bei Konzentrationsstörungen, ADHS, Migraine und Epilepsie
  • Kinder-Schlafschule - Training für Kinder mit Schlafproblemen (Trainingsprogramm für Kinder und Eltern) 
  • Konzentrationstraining mit psychologischer Begleitung und Elternberatung plus BIOFEEDBACK
  • Training der Sozialen Kompetenzen mit begleitender Elternberatung
  • Training von Entspannungstechniken
  • BIOFEEDBACK und Neurofeedback  (theta/beta ratio oder slow cortical potentials (SCP) ) bei Migraine sowie Konzentrationsstörungen, zur besseren Bewältigung von Schulstress und insbesondere zur Verbesserung der Fähigkeit zur Selbststeuerung autonomer Funktionen bei Problemen im Bereich ADS / ADHS
  • transcranielle DC-Stimulation 
  • SCHULSTRESS:
  • Beratung, Stressmanagement, BIOFEEDBACK Technik für zu Haus
  • Anti Stress Training  bei  der Erledigung der Hausaufgaben 
  • Training des Kurzzeitgedächtnis bei ADS / ADHS
  • Training und Anleitung zum Selbsttraining zu Hause bei Teilleistungsstörungen im Bereich der auditiven und visuellen Wahrnehmung

1986-1996 Universitäts-Kinderklinik Eppendorf

Arbeitsgruppe Neuropädiatrie / Kinderneurologie

1996-1998 Children´s Hospital Washington University St.Louis, USA

1998-1999 Medizinische Hochschule Hannover, Kinderklinik

ab 2000 Eppendorfer Zentrum für Kinderneurologie Hamburg

2006 - 2009 Board and Planning Committee Annual Conference 

                    "Sleep Disorders"

The Annenberg Center, Rancho Mirage / Palm Springs , USA

American Association of SIDS Prevention Physicians "AASPP"

seit 2009 Board and Planning Committee, 2015 President       

Annual Conference " SIDS and Sleep Disorders" Naples, Florida, USA

www.AASPP.net

Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde

Deutsche Gesellschaft für Neuropädiatrie

Internationale Liga gegen Epilepsie

Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin DGSM

International Pediatric Sleep Association IPSA

Sleep Research Society SRS/USA

SIDS International, Arbeitsgruppe Physiology

Internationale Gesellschaft zur Prävention des Plötzlichen Kindstods ISPID

Wissenschaftliche Kooperation mit der Washington University St.Louis, Children`s Hospital,Division of Newborn Medicine, Prof. Bradley Thach (SIDS)


Publikationen

Schulte FJ, Stennert E, Wulbrand H, Eichhorn W, Lenard HG
The Ontogeny of Sensory Perception European. 

Journal of Pediatrics 126(4):211-224,1977

Gabriel M, Albani M, Wulbrand H                                                                    Neurogenic Neonatal Apnea and Phenobarbital.                               Neuropädiatrie (8) SO1, 510, 1977                         

Wulbrand H
Neurophysiological aspects of apnea in preterm infants: Evaluation of EEG, submental and diaphragmatic EMG and heart rate variability.
Sapporo University Press 35:123-128, 1991

Wulbrand H, v. Zezschwitz HG, Bentele KHP
Submental and Diaphragmatic Muscle Activity During and at Resolution of Mixed and Obstructive Apnea and Cardiorespiratory Arousal in Preterm Infants
Pediatric Research 38:1-8, 298-305, 1995

Wulbrand H, Hertzberg C, Thobaben M, Hellwege HH, Bentele KHP
Prädiktiver Wert der EEG Suppression bei Fühgeborenen für ein erhöhtes Risiko einer intracerebralen Blutung.
Aktuelle Neuropädiatrie, Springer Verlag, 323-328, 1995

Wulbrand H, McNamara F, Thach BT
Suppression of sigma EEG spindles as a measure of transient arousal following spontaneous and occlusion related sighs and startles.                    Pediatric Research 44:767-773, 1998

Petra Kapaun, Ralf W. Dittmann, Barbara Granitzny, Wilhelm Eickhoff, Henning Wulbrand, Eva Neumaier-Probst, Axel Zander, Alfried Kohlschütter Slow Progression of Juvenile Leukodystrophy six years after bone marrow transplantation

Journal of Neurol 14(4):222-228, 1998

McNamara F, Wulbrand H, Thach BT The charachteristics of infant arousal.                

Journal of Applied Physiology 85(6):2314-2321, 1998

McNamara F, Wulbrand H, Thach BT Infant arousal and habituation                  Sleep 22(3):320-326, 1999

THE INTERNATIONAL PEDIATRIC WORK GROUP ON AROUSALS                         

Ariagno R (US), Bentele K (D), Bardini MR (I), Brouillette R,(Can), Bruni O (I), Challamel MJ (F), Curzi-Dascalova L (F), Dalmaz Y (F), Donzelli G (I), Dubru JM (B), Fagioli I (I), Ferber R (US), Ficca G (I), Franco P (B), Franc¸ois G (B), Gaultier C (F), Gingras J (US), Groswasser J (B), Guilleminault C (US), Hoppenbrouwers T (US), Horne R (Aus), Hunt K (US), Jorch G (D), Kahn A (B), Katz-Salomon M (S), Keens T (US), Lagercrantz H (S), Lecendreux M (F), Marcus C (US), Milrad J (S), Mirmiran M (US), Mitchell E (NZ), Navelet Y (F), Peirano P (Ch), Piumelli R (I), Plouin P (F), Poets C (D), Ravet F (B), Rocca Rivarola M (Ar), Ronchetti M (I), Salzarulo P (I), Taylor B (NZ), Thach B (US), Urschitz M(D), Veccherini MF (F), Villa Maria P (I), Wulbrand H (D), Zotter H (O)

The scoring of arousals in healthy term infants (between the ages of 1 and 6 months)

Journal of Sleep Research. 14(1):37-41, March 2005

H.Wulbrand, B.T.Thach*
The maturation of sighs and startles during relief from airway occlusion
The Eppendorf Center for Child Neurology, Hamburg, Germany
*Washington University St.Louis, USA
Proceedings of the International Conference of the World Association of Sleep Medicine,
October 15th-18th, 2005, p.32-36

H.Wulbrand, F.McNamara, BT.Thach
The role of arousal related brainstem reflexes in causing recovery from airway occlusion in infants. Sleep 31 (06) 833-840, 2008

Wulbrand H. Oxygen desaturation during nasal obstruction in uppr airway infection in infants. Acta Paediatrica 2009; 98: Supp 460: 272

H.Wulbrand                                                                                                           Pathophysiologie von Arousal-assoziierten Lebensrettungsmechanismen beim plötzlichen Kindstod. 

Neonatologie Scan , Thieme Verlag, 2012; 01(02): 147-162

Fortbildungsartikel (CME-Punkte)                                                                      https://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract...

 

 

Eppendorfer Zentrum für Kinderneurologie - Neuropädiatrie

Aktuelle Meldungen