Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarztpraxis Hagen a.T.W. - Dr. med. Alexander Warnecke

LEISTUNGEN

Die Kinderheilkunde und Jugendmedizin befasst sich mit allen Erkrankungen von der Neugeborenenperiode bis zur Volljährigkeit. Aus diesem Grunde ist es erforderlich, auf die jeweiligen Bedürfnisse und Sorgen der ganz kleinen aber auch der großen Patienten altersgerecht einzugehen und die Eltern entsprechend zu beraten. Eine langjährige Erfahrung und Ausbildung im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern ist unverzichtbar. Deshalb sind Kinder auch nicht "kleine Erwachsene", sondern sollten von den Spezialisten, also den Kinder- und Jugendärzten betreut werden.

Eine zentrale Aufgabe der Kinderheilkunde und Jugendmedizin besteht in der möglichst frühen Erkennung von Auffälligkeiten in den verschiedenen Entwicklungsbereichen. Daher bieten wir alle Vorsorgeuntersuchungen an, die von der Neugeborenenzeit bis hin zum 16. Lebensjahr reichen. Die U2-U9, U10 und U11 erfassen neben den Körpermaßen, den allgemeinen, den internistischen und neurologischen Status auch die Untersuchungen der Hör- und Sehfähigkeit, die Sprachentwicklung, die Motorik und vieles mehr. Außerdem bleibt immer viel Zeit für Fragen von Patienten und Eltern und natürlich für die Antworten. Bei besonderen Problemen oder speziellen Fragestellungen können wir auch spezielle Diagnostik anbieten (z.B. der Entwicklungstest ET 6-6), um individuell Förderungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Bei den Jugendgesundheitsuntersuchungen J1 und J2 legen wir neben dem o.g. besonderen Wert auf die Besprechung eventueller aktueller Probleme, ohne die Intimsphäre der Jugendlichen zu verletzen. Es wird u.a. ein Fragebogen ausgewertet, Impfungen werden angesprochen, Informationen zur Verhütung und zum Umgang mit Alkohol, Nikotin und Drogen gegeben.

Mittels Ultraschall können z.B. bei immer wieder kehrenden Bauchschmerzen die Bauchorgane schmerzfrei und rasch untersucht, z.B. bei Harnwegsinfektionen die Harnblase und Nieren dargestellt werden. Bei Säuglingen werden bei Bedarf durch die noch offene Fontanelle das Gehirn und z.B. im Rahmen eines Screenings die Hüften sonografiert.

Die Kinderpneumologie (Kinder-Lungenheilkunde) befasst sich mit allen Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege. Häufig steht die Frage, ob ein Patient an Asthma bronchiale leidet, im Raum. Neben der selbstverständlich ausführlichen Anamnese können auch Lungenfunktionsuntersuchungen erfolgen. Eine Besonderheit unserer Praxis ist die Möglichkeit, ausgeatmetes NO (Stickstoffmonoxid) zu messen. Hiermit ist die Frage nach einem Asthma bronchiale deutlich einfacher zu beantworten.

Bei Verdacht auf eine Allergie können wir eine Allergietestung durchführen. Diese kann als sog. Pricktest auf der Haut erfolgen, es ist aber auch eine Diagnostik durch Blutwerte möglich. Bei evtl. noch verbleibender Unsicherheit wenden wir auch die nasale Provokationstestung an. Hier wird mittels Allergen-haltigen Nasensprays die jeweilige Reaktion des Patienten beurteilt, um somit auch über den Schweregrad der Allergie eine eindeutige Aussage treffen zu können. Dieses ist dann wichtig, wenn zur Beschwerdelinderung eine Hyposensibilisierung eingeleitet werden soll.
In den meisten Fällen wird hierbei eine Spritzentherapie zum Einsatz kommen, um den Körper über mindestens 3 Jahre durch 4-wöchentliche Injektionen unter die Haut an das betreffende Allergen (z.B. Gräserpollen) zu gewöhnen. Bei kleinen oder sehr ängstlichen Patienten ist auch eine orale Hyposensibilisierung alternativ möglich.

Bei vielen Problemen des Kindes- und Jugendalters ist die Manualmedizinische Untersuchung und ggf. eine chirotherapeutische Behandlung sinnvoll. Das Einsatzgebiet umfasst bei allen Altersklassen Haltungsauffälligkeiten, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen z.B. bei bestimmten Bewegungen, Asymmetrien und z.T. auch etwas diffuse Symptome wie Unruhe, Trinkschwäche, Schlafprobleme oder Befindlichkeitsstörungen.

Die Therapie der erfassten Störungen kann über chirotherapeutische Gelenkmanipulationen erfolgen, häufig sind allerdings auch sog. weiche Techniken wie Muskelentspannung oder Dehnung zielführend.

Wenn Sie Fragen zu bestimmten Leistungen haben oder Auskünfte über Erkrankungen, Diagnostik und Therapien wünschen: Sprechen Sie uns an !

Anfahrt

Aktuelle Meldungen