Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinder- und Jugendarzt 24161 Altenholz - Dr.med. Ralf van Heek - Pneumologie

Liebe Eltern, liebe Jugendliche,

es wird wohl doch mal Frühling und dann Sommer! Das ist für die meisten eine schöne Jahreszeit.

Infektionskrankheiten werden seltener und eher leicht verlaufend. Allerdings sind z.Zt. doch noch einige Viren unterwegs .

Wer jetzt akut krank ist, hat nicht selten  eine Allergie auf Blütenpollen. Husten und Atemnot können auch ohne "Heuschnupfen" allergisch bedingt sein. Damit alle den Sommer genießen können, wollen wir allergische Krankheiten gerne sehr gut behandeln. Das gelingt meistens so gut, dass der Sommer schön werden kann. Bitte melden Sie sich! Insbesondere Asthmaanfälle sollten wir gemeinsam versuchen zu verhindern.

Auch gegen überschießende Mückenstichreaktionen können wir helfen. Bienen- und Hummelstiche müssen manchmal behandelt werden, die von Wespen eher nicht. Badekrankheiten sind angesichts des Wetter noch kein Problem.  Zecken entfernen Sie bitte sobald Sie sie entdecken. Die Stichstellen sollten Sie  noch einige Wochen beobachten, Hautrötungen die nach Tagen oder Wochen auftreten uns zeigen, gerne auch fotografieren. Überempfindlichkeiten gegen UVA-Licht ("Sonnenallergie") sehen wir jetzt wieder nach ersten schönen Sonnentagen als quaddelige Hautrötungen an exponierten Stellen wie Wangen und Ohren. Wenn es juckt können Cetirizin oder Cortisoncreme hilfreich sein. Schützen tun Schirmmützen oder Sonnencreme mit hohem Schutz speziell gegen UVA.

Für manche Reise werden besondere Impfungen empfohlen, z.B. gegen Frühsommermeningoenzephalitis (FSME) bei Reisen nach Südosteuropa inkl. Süddeutschland. Die Krankheit ist selten und bei Kindern viel weniger gefährlich, als der Name vermuten lässt.

Am Brückentag nach Himmelfahrt hat die kassenärztliche Vereinigung die Bereitschaftambulanzen / Anlaufpraxen im ganzen Land geöffnet, für uns also im Gebäude des Städtischen Krankenhauses in Kiel. Wegen Fortbildungen und Urlaubes bleibt die Praxis noch Montag und Donnerstag nachmittags nach der Kieler Woche geschlossen.

Wir machen in den Sommerferien auch Urlaub. Das halbe Praxisteam ist allerdings da und so haben wir unsere normalen Sprechzeiten am Vormittag sowie am Montag Nachmittag in der ersten und am Diensttag Nachmittag in der zweiten Hälfte der Schulferien. Für die betroffenen Nachmittage haben wir Vertreter benannt und an den Abenden und Wochenenden sind wir verstärkt zu den üblichen Zeiten der Bereitschaftsambulanz im Einsatz.

In der Hoffnung, dass Sie uns nicht brauchen, wünschen wir einen schönen Frühling und dann einen gesunden Sommer.

Einige von Ihnen haben leider Einschränkungen bei Terminen erleben müssen, weil wir bei den Fachangestellten u.a.  Krankheiten kompensieren müssen, was trotz großer Anstrengungen und hoher Flexibilität der Mitarbeiterinnen nicht immer vollständig gelingt. Es besteht Grund zu der Hoffnung, dass sich die Situation bald wieder normalisiert.

  Ihr Praxisteam  im April 2016

Anfahrt

Aktuelle Meldungen